05.10.2014, 19:27 Uhr

"Den Jugendlichen die Chancen aufzeigen"

(Foto: Spektrum)

31 Jahre Kinder- und Jugendarbeit wurden in Lehen mit einem bunten Fest gefeiert.

SALZBURG. Mit einem kunterbunten Fest und rund 1.000 Besuchern feierte der Verein Spektrum die ersten 31 Jahre des Kinder- und Jugendzentrums in der Schumacherstraße in Lehen. Das Kinder- und Jugendzentrum bietet Freizeitmöglichkeiten für alle zwischen fünf und 18 Jahren, organisiert vielfältige Mädchen- und Burschenprojekte und damit ein Stück Chancenausgleich und Bildungs- und Lobbyarbeit für junge Menschen.

Kontinuität und viel Vertrauen

"Unsere Hauptzielgruppe sind junge Menschen zwischen zwölf und 18 Jahren, die meisten kommen natürlich aus Lehen", erzählt Martina Hauser, die seit über zehn Jahren das Kinder- und Jugendzentrum Lehen leitet. Diese Kontinuität sei besonders wichtig. "Um Vertrauen zu den Jugendlichen aufzubauen und eine Bindung und Beziehung zu schaffen, sind Kontinuität und Langfristigkeit essentiell", so Hauser. Das Haus ist für viele zu einem zweiten Wohnzimmer geworden - ein Platz, an dem sie Freunde treffen, ihre Freizeit gestalten können und vor allem ein Platz, an dem sie sich verstanden und geborgen fühlen.

Stress in der Schule oder Liebeskummer

"Viele Jugendliche die zu uns kommen wachsen unter schwierigen Verhältnissen auf und haben oft nicht dieselben Möglichkeiten und Chancen wie andere Gleichaltrige. Wir sehen es auch als unsere Aufgabe, ihren Sozialraum zu erweitern und ihnen Chancen aufzuzeigen. Es gibt viele, die beispielsweise noch nie im Theater oder Museum waren, weil die Eltern nicht die nötige Zeit oder die finanziellen Mittel haben", erzählt Hauser, die für die Probleme "ihrer" Jugendlichen immer ein offenes Ohr hat, egal, ob es sich um Liebeskummer oder Stress in der Schule handelt. "Natürlich stehen wir da unterstützend zur Seite, aber letztendlich sind sie schon selbst verantwortlich für ihr Leben und das vermitteln wir ihnen auch", ergänzt die Hausleiterin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.