29.12.2017, 09:30 Uhr

Ein spannendes Jahr neigt sich dem Ende

Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar

Langsam, aber sicher nähert sich das Jahr 2017 seinem Ende – ein Jahr, das so manche Veränderung mit sich brachte, sowohl was Gesamtösterreich als auch was Salzburg betrifft. Politisch gesehen war es alles andere als ein ruhiges Jahr für die Stadt Salzburg: Swap-Prozess am Landesgericht, Rücktritt des langjährigen Bürgermeisters Heinz Schaden im September und die daraus resultierende Bürgermeisterwahl vor einigen Wochen. Letztere brachte in der Stichwahl einen hauchdünnen Sieg für den ÖVP-Mann Harald Preuner, die rote Stadt wurde nach vielen Jahren schwarz umgefärbt. Zumindest einmal bis zur regulären Gemeinderatswahl 2019. Abseits des politischen Geschehens trumpfte Salzburg international auf. Etwa mit dem Filmemacher Adrian Goiginger aus Liefering, der mit seiner berührenden Geschichte "Die beste aller Welten" bei internationalen Filmfestspielen ausgezeichnet wurde. Oder mit Salzburger Schülern, die Österreich bei der Physik-WM in Singapur vertraten. Mit Vorzeigebeispielen wie diesen kann es gerne auch im neuen Jahr weitergehen – in diesem Sinne: einen guten Rutsch!

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.