02.02.2018, 11:49 Uhr

Erster Tag der Freiwilligen im Bundesland Salzburg

Salzburgs erster Freiwilligentag geht am 15. Juni 2018 über die Bühne. (Foto: Wildbild)

SALZBURG. Wer will arbeiten ohne Geld? Mehr Leute als man denken könnte. Die Freiwilligkeit ist Stütze vieler Organisationen.

Aber wie genau geht das, sich freiwillig zu engagieren? Das können alle Interessierten am 15. Juni im gesamten Bundesland beim ersten Salzburger Freiwilligentag erfahren und ausprobieren. Zwischen zwei und acht Stunden dauern die "Einsätze", die Möglichkeit dazu wird an diversen Orten in allen Bezirken geboten.

"Die Idee zum Freiwilligentag stammt aus den USA. Er findet dort seit Jahren unter dem Motto ‚Day of Caring' statt. Die Freiwilligenzentren in Tirol organisieren einen solchen Tag schon seit einigen Jahren und er kommt bei der Bevölkerung sehr gut an", erklärt Ingrid Ebner vom Freiwilligenzentrum Salzburg. Organisationen, Gemeinden und Unternehmen sollen sich mit ihrem Angebot für gemeinnütziges Arbeiten beim Freiwilligenzentrum Salzburg melden. Geeignet sind Projekte, die ohne langes Einarbeiten problemlos zu bewältigen sind. Einsendeschluss ist der 30. März 2018, per Mail an office@freiwilligenzentrum-salzburg.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.