03.01.2018, 11:36 Uhr

Extra-Bahn zur Schanze

8.000 Skisprungfans sind um Vorjahr mit der Bahn gekommen. (Foto: OEBB)

Die ÖBB oranisieren Züge mit 5.550 zusätzlichen Sitzplätzen zum Skispringen nach Bischofshofen

SALZBURG (lin). Die Fans sollen "auf Schiene gebracht werden" - die ÖBB stellen daher sechs Sonderzüge mit 5.500 zusätzlichen Sitzplätzen zum Finale der 66. Vierschanzentournee auf der Paul-Außerleitner Schanze in Bischofshofen bereit. 

Am Samstag, dem 6. Jänner 2018, wird es zugehen in und rund um Bischofshofen. Wie jeders Jahr ist dieses Sportgroßereignis auch ein verkehrstechnischer Höhepunkt, Staus auf allen Straßen der Region inklusive. Als Mobilitäts-Partner des Skispringens wollen die ÖBB den Bahnhof Bischofshofen wieder zur Drehscheibe für die Mobilität der Fans für die An- und Rückreise etablieren. Im vergangenen Jahr haben über 8.000 Fans auf die ÖBB als Mobilitätspartner gesetzt.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.