21.10.2016, 07:59 Uhr

Festgenommen: Salzburger soll Mord in Auftrag gegeben haben

Ein Salzburger ist wegen mutmaßlicher Anstiftung zum Mord festgenommen worden. Der 45-Jährige soll einen Tschetschenen gegen Bezahlung von über 10.000 Euro beauftragt haben, einen Nebenbuhler zusammenzuschlagen und zu töten. Zur Tat kam es nicht. Der Tschetschene starb bei einem Verkehrsunfall. Der Verdächtige wollte jemand anderen anheuern, doch am Dienstag konnte der 45-jährige durch umfangreiche Ermittlungen überführt werden.
Er sitzt in der Justizanstalt. Weitere Ermittlungen laufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.