29.03.2017, 12:48 Uhr

Griechisches Theaterfest und "Hotel Europa"

Präsentation des Programmes für die Spielzeit 2017/2018 im Salzburger Landestheater: Carl Philip von Maldeghem, Angela Beyerlein, Friederike Bernau, Katrin König, Torger Erik Nelson, (Foto: Neumayr)

Mit Klassikern und Neuproduktionen startet das Salzburger Landestheater in die neue Spielzeit.

SALZBURG (lg). "Alle Menschen werden Brüder" - unter diesem Motto wird das Salzburger Landestheater seine neue Spielzeit 2017/2018 begehen. "Es geht um das Streben nach dem Miteinander, um Solidarität und die Suche nach dem Verbindenden. Diese Elemente werden sich in allen Produktionen wiederfinden", erklärt Intendant Carl Philip von Maldeghem.

Griechisches Theater

Ein Höhepunkt in der Spielzeit ist ein Theaterspektakel am 25. Oktober 2017 in der Felsenreitschule, das unter dem Titel "Dionysien" ein Theaterrausch und ein Fest aller Sparten nach griechischem Vorbild werden soll. "Das Ganze dauert etwas über vier Stunden, in der Pause gibt es Schafskäse, Oliven und Weintrauben, es soll eben ein Gesamtspektakel und ein Abend des Genusses werden", verspricht Maldeghem.

Theaterfest in Aigen

Die Oper startet mit "Hoffmanns Erzählungen" am 23. September in die neue Saison, mit "Le nozze di Figaro" steht ein weiteres Werk des Kernrepertoires am Programm. "Unterhaltung soll die Oper "Doctor Dolittle" bieten, mit "Cardillac" und "Flüchtling" werden Brücken ins Hier und Jetzt geschlagen. Nicht fehlen darf natürlich auch "Sound of Music"", betont die designierte Operndirektorin Katrin König. In Kooperation mit dem DomQuartier wird die Alte Residenz im Februar 2018 mit einer Oper bespielt. Das Schauspiel begeht mit "Die Leiden des jungen Werther" Ende September die neue Saison. Weiters am Programm: "Die Weisse Rose", "krieg der Träume" oder die deutschsprachige Erstaufführung "Kick it like Beckham". "Besonders freuen wir uns auf die Uraufführung von 'Hotel Europa', in dem sich Menschen aus den verschiedensten Nationen auf unterhaltsame Weise treffen", so die Chefdramaturgin Friederike Bernau. Freunde des Balletts dürfen sich auf "Cinderella" und die beiden Uraufführungen "Balacobaco" und "Die Nashörner" freuen. Die Sparte "Junges Land", die von Angela Beyerlein geführt wird, präsentiert Produktionen wie "Die kleine Hexe", "Nur ein Tag" aus dem Leben einer Eintagsfliege oder "Die Brüder Löwenherz". Anlässlich des neuen Probezentrum in Aigen findet das Theaterfest dort mit dem Tag der offenen Tür am 30. September statt.


_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.