14.11.2017, 15:29 Uhr

In Herrnau entsteht neues Caritas-Zentrum

So soll das neue Gebäude der Caritas in Herrnau aussehen (Foto: Caritas)

Caritas Salzburg und Pfarre Herrnau beginnen mit dem Bau des Gemeinschaftsprojektes in der Friedensstraße.

SALZBURG. Zentrale Bereiche der Caritas, die sich bisher über die gesamte Stadt verteilt haben, werden jetzt in einem neuen Gebäude auf dem Grundstück der Pfarre Herrnau an der Friedensstraße zusammengeführt. Neben Verwaltung und der Sozialberatung wird sich auch ein neuer carla Second-Hand-Shop hier befinden. Heute Dienstag erfolgte die Grundsteinlegung für das Projekt.
Für Caritas-Direktor Johannes Dines ist die Errichtung der Zentrale ein Meilenstein in der fast 100-jährigen Geschichte der Caritas. „Die gesellschaftlichen Herausforderungen werden in Zukunft zunehmen. Es ist eine gute Investition in die Zukunft, wenn die Caritas gerüstet ist, um ihre wichtigen Aufgaben im sozialen Bereich weiterhin gut bewältigen zu können. "

Neues Pfarrgebäude und erneuerter Kindergarten

Am Standort in der Friedensstraße 7 entsteht direkt neben dem Pfarrzentrum ein neues Pfarrgebäude mit Wohnungen und Kindergarten. Der jetzige Kindergarten in der Hellbrunnerstraße wird erneuert und direkt neben der Pfarre integriert. Auch eine Krabbelgruppe wird eröffnet.
“Wir hoffen mit dem Neubau des Pfarrkindergartens eine aktive Anlaufstelle für den Stadtteil Herrnau zu schaffen. Die Pfarrgemeinde hat es sich zur Aufgabe gemacht, Familien und Alleinerziehende verantwortungsbewusst in der Erziehung und Bildung der Kinder zu unterstützen. Während des Kindergartenjahres ist es unser Bestreben, den Kindern und ihren Familien christliche Werte zu vermitteln, diese zu leben und erfahrbar zu machen", betont Pfarrer Joachim Selka.
Der Bau soll im März 2019 abgeschlossen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.