17.07.2017, 14:10 Uhr

In Mülln kommen auch Gourmets auf ihre Kosten

SALZBURG (lg). Trotz seiner im Vergleich zu anderen Stadtteilen eher geringen Größe entpuppt sich Mülln als wahres Gusto-#+stückerl, wenn es um das kulinarische Angebot geht. Vom "Die Cabreras", in dem der Mexikaner Abraham Cabrera schmackhafte Quesadillas oder Enchiladas zaubert, bis zu frischen Areoas und Churros bei Glorymar Moreno in ihrem "La Piraña" kommen Freunde der lateinamerikanischen Küche auf ihre Kosten. Für die Hausmannskost sorgt der Gasthof Krimpelstätter oder das Augustinerbräu, die Osteria "Antichi Sapori" versprüht italienisches Lebensgefühl. Und mit dem "Esszimmer" findet sich auch ein echtes Haubenlokal mitten in Mülln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.