18.11.2016, 09:14 Uhr

Inklusionspreis geht an das Seniorenwohnheim Abtenau

Bezirksblätter-Geschäftsführer Michael Kretz und Lebenshilfe-Geschäftsführer Guido Güntert gratulieren Angelika Kirchgatterer sowie Alma Velic und Josef Gsenger zum Inklusionspreis. (Foto: BB)
Im Seniorenwohnhaus Abtenau geht es "kunterbunt" zu. Und das ist gut so. Denn unter dem gleichnamigen Projekttitel arbeiten Alma Velic und Josef Gsenger seit knapp zwei Jahren als Teil des Teams. Die beiden sind beeinträchtigt bzw. wie es Lebenshilfe-Geschäftsführer Guido Güntert formuliert, "anders kompetent". "Alma und Josef sind montags bis freitags bei uns und sind für den Wohnbereich zuständig – sie reinigen alle Handläufe und Türgriffe, ihre Freude an der Arbeit und das Miteinander und der verbindende Humor werden von allen im Haus sehr geschätzt", erklärt Angelika Kirchgatterer vom Seniorenwohnheim. Nach der Arbeit – bei der freilich auch die Gespräche mit den Bewohnerinnen und Bewohnern nicht zu kurz kommen dürfen – gibt es meistens eine Tasse Kakao.

Für ihre inklusive Personalpolitik wurde das Seniorenheim Abtenau nun von der Lebenshilfe und den Bezirksblättern mit dem Inklusionspreis ausgezeichnet.

Sie wollen sich für den Inklusionspreis bewerben?
Hier erfahren Sie mehr
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.