04.12.2017, 12:30 Uhr

Kurzer Advent, entspannte Weihnachten

Einkaufs-Trubel muss am 24.12. nicht mehr sein. (Foto: Neumayr/mmv)

Katholische Aktion appelliert an den Handel, die Geschäfte am 24. Dezember geschlossen zu halten.

SALZBURG (lin). Die Katholische Aktion appelliert an die Kaufleute, am 24.Dezember nicht aufzusperren. "Der kürzest-mögliche Advent mit dem Heiligen Abend am vierten Adventssonntag bietet die Chance zu einem weniger hektischen Weihnachtsfest. Darauf weist die Präsidentin der Katholischen Aktion, Elisabeth Mayer, hin.

"Menschen dürfen nicht darauf reduziert werden, Konsumenten zu sein, sie haben mehr und andere Bedürfnisse als Rabattschlachten und längere Öffnungszeiten. Christen bereiten sich im Advent auf Weihnachten, das Fest der Menschwerdung Gottes vor, das auch von vielen Menschen, die nicht glauben, mitgefeiert wird", argumentiert Mayer. Der Marienfeiertag am 8.Dezember sei ohnehin längst zum paradoxen „Einkaufsfeiertag“ geworden, bei dem sich das Rad der Zeit nicht mehr zurückdrehen lasse. Beim Sonntag, auf den heuer der Heilige Abend fällt, gelte es aber, einen Dammbruch zu verhindern und den Familien der Handelsangestellten ein weniger hektisches Weihnachtsfest zu ermöglichen.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.