03.11.2016, 19:30 Uhr

Machen Sie Ihren Kühlschrank zum Regional-Kühlschrank

Kommentar von Bezirksblätter-Chefredakteurin Stefanie Schenker

Haben Sie gewusst, dass es eine Schule am Bauernhof gibt? Und dass Kinder dort basale Dinge über Lebensmittel lernen müssen, weil sie in unserem Alltag nicht mehr erkennbar sind? Zum Beispiel, dass Obst- und Gemüsesorten ihre speziellen Saisonen haben? Aber nicht nur das: Viele Kinder müssen erst lernen, wie frische Milch eigentlich schmeckt oder wie Butter erzeugt wird. Manche sehen in dieser Schule am Bauernhof zum ersten Mal eine Kuh. Sie lernen, dass es zwar keine lila Kuh, dafür aber lila Kartoffeln gibt – und das ganz ohne Lebensmittelfarbe. Unser Lebensstil ist darauf aufgebaut, das ganze Jahr über alle Lebensmittel rund um die Uhr zur Verfügung zu haben. Wir haben die einfachsten Dinge aus den Augen verloren, wir haben verlernt, welchen Wert saisonale und regionale Produkte haben, welche Arbeit dahinter steckt. Vielleicht wollen Sie einmal einen Blick in Ihren Kühlschrank werfen und ihn zum Regional-Kühlschrank machen?
Mehr dazu unter Regionalkühlschrank

Lesen Sie auch:
Wie wir unsere Lebensmittel entwerten
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.