03.11.2016, 13:51 Uhr

Moretti ist Salzburgs neuer Jedermann

Stefanie Reinsperger und Tobias Moretti (Foto: Salzburger Festspiele)
SALZBURG. Schauspieler Tobias Moretti wird im nächsten Sommer als "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen auf der Bühne stehen. Die Rolle der Buhlschaft übernimmt Stefanie Reinsperger. Die 1988 geborene Reinsperger studierte am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und war bereits Ensemble-Mitglied am Schauspielhaus Düsseldorf und am Wiener Burgtheater. Seit September 2015 ist sie am Wiener Volkstheater Ensemblemitglied.

Moretti bereits als "Teufel" im Jedermann zu sehen

Für Moretti ist der "Jedermann" kein Unbekannter: Er war schon von 2002 bis 2005 als "Teufel" sowie als "Guter Gesell" in dem Theaterstück zu sehen. Als König Ottokar war er 2005 bei den Festspielen auf der Pernerinsel in Hallein ebenfalls mit dabei.
Für Reinsperger hat die Rolle der Buhlschaft einen besonderen Reiz: "Diese Figur kommt, ist da und verschwindet wieder. Du hast nur kurz Zeit diesen Charakter zu etablieren, die Nuancen und Facetten zum Leben zu erwecken, aber diese Herausforderung nehme ich gerne an." An der Zusammenarbeit mit Moretti schätzt die Jungschauspielerin die Tatsache, dass man "gemeinsam denken und phantasieren kann."

Nachfolger für Obonya

Notwendig wurde die Neubesetzung für das wohl bekannteste Stück der Salzburger Festspiele, weil der bis heuer aktive Jedermann, Cornelius Obonya, und seine Buhlschaft Miriam Fussenegger angekündigt hatten, im kommenden Jahr nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Obonya war seit 2013 als Jedermann zu sehen.

Lesen Sie hier mehr dazu
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.