02.02.2018, 15:42 Uhr

Nervosität vor dem "Energy Globe"

Altpapierentsorgungsfirma Mrazek in Kasern für Energy Globe nominiert. (Foto: LMZ)
SALZBURG (lin). Beim "Energy Globe" werden Salzburger Leuchtturmprojekte für nachhaltigen Energie ausgezeichnet. Heuer sind 29 Projekte nominiert, am 6. Februar werden die Preise vergeben. Mit im Rennen ist ein Hybrid-Müllauto der Altpapierentsorgungsfirma Mrazek in Kasern, das leiser und emissionsärmer sein soll als konventionelle Geräte.

"Das Fahrzeug wird ganz normal mit Diesel betrieben, der Aufbau ist hybrid. Das heißt, der Ladevorgang mit den Altpapiercontainern sowie der Pressvorgang laufen elektrisch. Damit werden nicht nur der Kohlenstoffdioxidausstoß um 25 Prozent, sondern auch die Lärmbelästigung reduziert und die Bewohnerinnen und Bewohner sind dankbar für die fast geräuschlose Entsorgung", so Rainer Mrazek, Geschäftsführer der Altpapierentsorgungsfirma Mrazek GmbH. "Wir haben unser Schlafzimmerfenster genau auf die Seite raus, wo die Müllabfuhr immer vorbeifährt und dieses Hybrid-Müllauto ist deutlich leiser als alle andern", so Karoline Tanzer, eine Bewohnerin und Gemeinderätin aus der Stadt Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.