23.06.2017, 15:10 Uhr

Neue Messe will Lust auf Kunst wecken

Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender SENAT DER WIRTSCHAFT, Johanna Penz, Sarah Wedl-Wilson, MA, Vizerektorin für Außenbeziehungen, Universität Mozarteum Salzburg (Foto: Die Fotografen/Charly Lair)

Noch bis Sonntag hat die der erste ART Salzburg Contemporary & Antiques International im Messezentrum Salzburg geöffnet

Angenehm klimatisiserte Raumtemperaturen und ein reichhaltiges Angebot zeitgenössischer Kunst, aber auch eine Auswahl von Antiquitäten bietet die Tiroler Unternehmerin Johanna Penz mit ihrer ersten ART Contemporary & Antiques International im Messezentrum. „Kunst muss unter die Leute, und am Besten zu ihnen nach Hause. Das war immer schon unser Leitgedanke“, erklärt Penz, die in Innsbruck bereits seit mehr als 20 Jahren im Kunstmessegeschäft tätig ist. Mit ihrer ersten Messe-Ausgabe in Salzburg will sie junge Kunstinteressierte, erfahrene Sammler und Menschen ansprechen, die eher selten in Galerien anzutreffen sind und vielleicht noch nie ein Kunstwerk gekauft haben.

Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senates der Wirtschaft und die Kulturjournalistin und leidenschaftliche Kunstsammlerin Eva von Schilgen animierten die Besucher, "kopfüber und mit offenem Herzen ins vielfältige Angebot einzutauchen und sich vorbehaltlos von diesem wunderbaren Virus Kunst anstecken zu lassen".

Öffnungszeiten: Freitag von 11 bis 21 Uhr, Samstag, 11 bis 19 Uhr, Sonntag, 11 bis 18 Uhr.
Heute, Freitag, findet zudem ab 17 Uhr eine Dialogveranstaltung in Kooperation mit dem Senat der Wirtschaft statt, bei der Dr. Erhard Busek die Key-Note halten wird.

Das Angebot der ersten ART Salzburg Contemporary & Antiques International mit ihren rund 40 Ausstellern ist vielfältig: Die Kahn Gallery aus London zeigt beispielsweise Fotoarbeiten von Christine Flynn und Pop Art von Joseph, die Galerie Reitz aus Köln Skulpturen von Armin Göhringer und Ölbilder von Renata Tumarova, die Werkkunstgalerie aus Berlin Collagen und Malerei von Gerlach B. Bommersheim, die Galerie Depelmann aus Langenhagen/Hannover Exponate der österreichischen Künstlerin Maria Moser, die Galerie Art Felicia aus Liechtenstein Objekte von Anke Eilergerhard und Bilder von Roman Träxler.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.