08.11.2016, 14:30 Uhr

Nicht nur für die Schule lernen

Redakteurin Lisa Gold

KOMMENTAR

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr – und weil dieses alte Sprichwort sehr viel Wahres in sich trägt, wird bereits bei Kindern und Jugendlichen das Thema gesunde Ernährung weitervermittelt. Wesentlich dabei ist, dass das Ganze nicht in Form von theoretischen Belehrungen und Weisheiten auf die Schüler niederprasselt, sondern vielmehr unter dem Motto "learning by doing" stattfindet. Eben passiert im Rahmen des Projektes "Superfood – supergut", bei dem Schüler des BRG Akademiestraße sich anhand selbstgemachter – wohlgemerkt gesunder – Muffins und anderer Köstlichkeiten mit gesunder Ernährung auseinandersetzten. Der Tenor unter den Schülern war einhellig: Jeder war mit Eifer bei der Sache und nahm sehr viel neues Wissen mit nach Hause. Wissen, das nicht nur in der Theorie, sondern vielmehr in der Praxis stattfand und sich so bei den Schülern "einbrannte". Theoretisches Wissen, das praktisch angewendet werden kann, hat die besten Chancen, sich langfristig als Selbstverständlichkeit zu etablieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.