12.01.2018, 11:15 Uhr

Nur der Kluge entkommt

Laser-Day in Kuchl (Foto: JUZ)

Das Jugendzentrum Kuchl spielt, rainiert, druckt, denkt und kocht

Kuchl (lin). Im Jugendzentrum der Gemeinde war in den Weihnachtsferien außergewöhnlich viel los. Beim Spiel „Exit The Room“ wurden die jungen Leute gruppenweise in einen Raum gesperrt. Dann mussten sie durch Geschick und Teamarbeit schwierige, teils mathematische Aufgaben lösen um wieder aus den Räumen zu entkommen. Ein perfektes Beispiel dafür, dass Bildung auch Spaß machen kann. Eines war also gewiss, die Gehirnzellen rauchten und die Gemeinschaft wuchs.

Beim Schi fahren am Tag darauf, wurden dann auch die körperlichen Kräfte, sowie Ausdauer und Motivation gestärkt! Wer glaubt, mehr Action geht nicht, der hat sich geschnitten. Als Krönung der ersten Ferienwoche ging es zur Kart-world in Salzburg zum Go-kart fahren. Laute Motorengeräusche und Benzingeruch steuerten zum richtigen Renn-feeling bei.

Ruhig aber nicht langweilig

Die zweite Woche begann ruhiger, jedoch kein bisschen langweiliger. Beim Siebdruck konnten die Jugendlichen ihre Kreativität ausleben, etwas über Farbenlehre lernen und alte Klamotten upcyclen, ganz nach dem Motto „aus alt mach neu“.
Ein Highlight der zweiten Woche war das gemeinsame Kochen, das mittlerweile ein fixer Bestandteil des allmonatlichen Programms im Jugendzentrum ist. Es erfreut sich bei Burschen und Mädchen an großer Beliebtheit. „Den Jugendlichen den Umgang mit regionalen und gesunden Lebensmittel näher zu bringen ist im Jugendzentrum ein großes Thema“ verrät Juz-Betreuerin Michaela Freund. Von der Auswahl der Gerichte über das Einkaufen bis zur Zubereitung wird alles von den Kids selbst organisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.