10.02.2017, 08:49 Uhr

Polizeigschichte in Buchform

Buchpräsentation "Neues aus dem Westen" in der Landespolizeidirektion Salzburg: Robert Kriechbaumer und Landespolizeidirektor Franz Ruf, (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Die Monatsberichte der Polizeidirektion und die Lageberichte der Sicherheitsdirektion Salzburg der Nachkriegsjahre, durchforstete Historiker und Politologe Robert Kriechbaumer für sein neuestes Werk „Neues aus dem Westen“.
Bei der Präsentation, die - wie sollte es anders sein in der Polizeidirektion stattfand erklärte der Autor: „Salzburg war in den ersten zehn Jahren der 2. Republik der Inbegriff des „Goldenen Westens“. Polizeidirektor Franz Ruf zeigte sich begeistert:“ Das Buch gibt auf Grund der breitgefächerten Thematik einen Einblick und die politische und materielle Kultur des Bundeslandes!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.