17.10.2016, 12:38 Uhr

Stadt-Dialog bringt drei neue Glas-Container

Neuer Altglas-Container in Mülln: Michael Loderbauer (AbfallService, zuständig für die Altglassammlung) zeigt wie es geht. (Foto: Stadt Salzburg)
SALZBURG. Mit der Verdichtung des Altglas-Sammelnetzes bringt der Stadt-Dialog „Unser Müll“ - nach der Optimierung der Bioabfall-Touren- eine weitere Verbesserungen im Kundendienst des Salzburger AbfallService. Seit kurzem gibt es drei neue Altglas-Sammelbehälter in Mülln (Lindhofstraße), in der Josefiau (Eschenbachgasse) und in der Altstadt (Franz-Josef-Kai). Durch die neuen Bioabfall-Touren werden mit Hilfe von GPS 7.000 Fahrtkilometer jährlich eingespart. Derzeit laufen auch die Berechnungen, durch ein neues kostenneutrales Gebührenmodell Mülltrennung und Müllvermeidung finanziell zu belohnen.
Aktuell gibt es nun 532 Altglas-Standplätze in der Stadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.