22.10.2014, 08:44 Uhr

Sturm “Gonzalo”: Stromausfall in Salzburg Stadt

Windspitzen von 122 km/h, Schneefälle und Stromausfälle legen Österreich lahm. Zwischen 22.45 und 1 Uhr wurden im gesamten Bundesland Salzburg 106 Einsätze gemeldet, berichtet der Landesfeuerwehrverband Salzburg am Mittwoch.

Zu einem Wettersturz mit Sturmböen von stellenweise über 100 Stundenkilometern und Starkregen ist es in der Nacht auf Mittwoch in ganz Österreich gekommen. Die Kaltfront zog von Westen her über das Bundesgebiet. Die Feuerwehren waren hauptsächlich damit beschäftigt umgestürzte Bäume zu entfernen.

So waren beispielsweise im Bundesland Salzburg zwischen 22.45 Uhr und 01.00 Uhr 780 Feuerwehrmänner bei mehr als 100 Einsätzen unterwegs, wie der Landesfeuerwehrverband in der Nacht mitteilte. Im Bezirk Liezen in der Steiermark mussten laut dem steirischen Landesfeuerwehrverband 160 Mann ausrücken, um Dutzende gefallene Bäume von den Straßen zu beseitigen.

Die Schneefallgrenze sinkt jetzt:
Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) warnte vor starken Niederschlägen auch am Mittwoch. Schneefall könne zu Problemen auf Straßen und Schienen führen. Die Schneefallgrenze sinke auf 800 Meter.

Stromausfall in Salzburg Stadt

Um 22:34 Uhr fiel in der Landeshauptstadt Salzburg für rund 30 Minuten der Strom aus. Blitzeinschläge, Starkregen und nicht zuletzt der Sturmwind legten die Leitung lahm. Gegen Mitternacht war der Spuk in Salzburg vorbei - Es herrschte plötzlich sogar Windstille.

Aktuelle Unwetterwarnung

http://www.wetter.at/wetter/wetterwarnungen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.