28.10.2016, 13:28 Uhr

Trauer-Räume in Stadt und Land Salzburg

Sie haben einen Menschen verloren, sie beenden einen Lebensabschnitt oder eine Beziehung, sie vermissen ein Tier.
Trauer-Räume stehen Menschen zur Verfügung, die für ihre Trauer bisher keinen „Ort“ gefunden haben.

Raum und Zeit zur Trauer wirken heilsam

In den Um- und Abbrüchen, die Trauer mit sich bringt, sehnen sich Menschen nach der Zusage „Es wird wieder gut“. Der Weg dahin ist oft ein schwieriger, dauert lange und manchmal scheint er nie zu Ende zugehen. Mitunter heißt das auch, Umbrüche zur Kenntnis zu nehmen und in ein neues, geändertes Leben zu integrieren. Wichtig ist die Erfahrung, „Ich muss den Weg nicht immer alleine gehen.“

Trauerraum Margarethenkapelle

Die Margarethenkapelle auf dem Friedhof St. Peter in Salzburg ist von Samstag, 29. 10. bis Mittwoch, 2.11. 2016 als Trauerraum gestaltet und geöffnet.
Verschiedene Stationen laden ein zum Verweilen, Nachdenken, um Zeichen zu setzen. Ein engagiertes Team betreut den Raum und ist da, Trauer zu teilen.
Für diejenigen, die ein Gespräch suchen, ist während der gesamten Zeit, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, auch ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin ansprechbar.
Der Trauerraum in der Margarethenkapelle ist ein Angebot des ökumenischen „Infopoint Kirchen".

Weitere Trauer-Räume in Stadt und Land Salzburg

St. Johannes Kirche im Landeskrankenhaus Samstag 29.10. bis Mittwoch, den 02.11
In der Zeit von Montag, 31. Oktober bis Mittwoch, 2. November 2016 öffnet die Pfarre Maxglan in der kleinen Kirche, jeweils von 10 bis 18 Uhr ihren Trauerraum.
In der Pfarre Anthering ist der TrauerRaum von Samstag 29.10 bis Mittwoch 02.11 geöffnet. Die Pfarre Seekirchen öffnet am 1. und 2. November 2016 jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr ihren Trauerraum. Eine Abendandacht wird am 1. November 2016 um 17.30 Uhr gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.