30.10.2017, 09:29 Uhr

Umfrage der Woche „Halloween-Muffel oder mit Verkleidung voll dabei?“

Daniela Koch
Daniela Koch: "Für mich ist Halloween ein Brauch aus Amerika der bei uns nicht so richtig ankommt. Die Bräuche bei uns geraten hingegen immer mehr in Vergessenheit."

Julia Resch: "Ich finde es nett, wenn die Kinder aus der Umgebung gemeinsam losziehen und Gedichte und Geschichten vortragen um Süßes zu verdienen. Selbst verkleide ich mich aber nicht."

Benjamin Huber: "Ich liebe Halloween und schnitze jedes Jahr mindestens 3 Kürbisse. Verbringe aber den Abend mit meiner Frau zuhause mit Snacks, Süßigkeiten und vielen Horrorfilmen."

Selina Hütter: "Als Kind ist man vom gruseligen Verkleiden und vom Haus-zu-Haus-gehen um "Süßes oder Saures" zu verlangen - viel schneller fasziniert. Je älter man wird, desto mehr hinterfragt man den Sinn des Brauches."

Lisa Gehwolf: "Ein Trend bei dem ich als Kind immer gerne mitgemacht habe. Heute reizt es mich aber garnicht mehr."

Verena Moser: "Halloween-Muffel! Ich war noch nie auf einer Halloween-Party. Meine Jungs liebes es aber verkleidet von Haus zu Haus zu gehen und Süßigkeiten einzusammeln. Da muss ich zwangsläufig mitgehen. Ich bin aber sehr froh, wenn der Rummel dann wieder vorbei ist."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.