16.10.2014, 14:32 Uhr

In Lehen entsteht soziokulturelles Zentrum

(Foto: Stadt Salzburg)
SALZBURG. Der frühere Kindergarten Wallnergasse im Stadtteil Lehen soll für 20.000 Euro adaptiert und in ein neues soziokulturelles Zentrum umgebaut werden. Vorgesehen ist, im ehemaligen Kindergarten auf rund 320 Quadtratmeter ein für Vereine und Initiativen „offenes Haus“ zu gestalten, in dem die Stadtteilarbeit gebündelt wird. „Das Rohkonzept steht. Wir kriegen von Bürgermeister Heinz Schaden 20.000 Euro Investitionskostenzuschuss und haben bereits 20.000 Euro für den laufenden Betrieb reserviert", erklärt Salzburgs Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (SPÖ).

Stadtteilgarten und Repair Café

„Wir wollen mit dem neuen soziokulturellen Zentrum die Gemeinwesenarbeit in Lehen auf starke Beine stellen und ihr im bevölkerungsreichsten Stadtteil viele Möglichkeiten eröffnen. Hier kann das Repair Café einen Stützpunkt erhalten. Hier ist ein Stadtteilgarten möglich. Hier kann intensiv mit dem Verein Stadtwerk und anderen Organisationen vor Ort zusammen gearbeitet werden. Und hier können auch kleinere Vorhaben, wie offene Werkstätten oder Ähnliches Platz finden“, so Hagenauer. Auch die Elternberatung des Landes, die derzeit zweitweise das Gebäude nutze, könne bleiben. Hagenauer geht davon aus, dass das neue Zentrum bereits im ersten Halbjahr 2015 eröffnet wird.
0
1 Kommentarausblenden
257
Judika-Andromeda Zeiger aus Salzburg Stadt | 16.10.2014 | 15:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.