14.11.2017, 21:47 Uhr

Landestheater hat einen neuen kaufmännischen Direktor

Bernhard Utz ist neuer Kaufmännische Direktor des Salzburger Landestheaters Bernhard Utz (Foto: Christina Baumann)

Robert Utz will die Rahmenbedingungen für das Theater gemeinsam mit Intendant Carl Philip von Maldeghem gestalten

Das Salzburger Landestheater hat einen neuen kaufmännischen Direktor: Bernhard Utz, 1977 in Landshut in Niederbayern geboren, tritt die Nachfolge von Torger Nelson an, der mit 31. Juli auf eigenen Wunsch das Salzburger Landestheater verlassen hat. Die Funktion ist auf fünf Jahre befristet.

Bernhard Utz war zuletzt Direktor für Kommunikation und Vertrieb am Württembergischen Staatstheater in Stuttgart. "Die Berufung zum Kaufmännischen Direktor des Salzburger Landestheaters ist für mich eine große Ehre. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe, gemeinsam mit dem Intendanten das Haus zu leiten und die bestmöglichen Rahmenbedingungen für das Theater zu gestalten", so Bernhard Utz.

Neun Männern und fünf Frauen hatten sich um den Posten beworben.  Nach zwei Hearings wurden dem Theater-Ausschuss von der Auswahlkommission drei Personen zur Entscheidung vorgeschlagen. Auf Vorschlag des Theater-Ausschusses hat Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn am Dienstag Robert Utz zum neuen kaufmännischen Direktor des Salzburger Landestheaters bestellt.

"Sowohl die fachlichen wie auch persönlichen Kompetenzen haben die Mitglieder des Theater-Ausschusses überzeugt", betont Schellhorn. "Wir freuen uns über die Perspektive, mit Bernhard Utz einen Partner zu gewinnen, der das Landestheater strategisch in die Zukunft führen kann", so Carl Philip von Maldeghem, Intendant des Salzburger Landestheaters.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.