29.09.2017, 22:26 Uhr

Weiter Ringen um First Responder-System in Straßwalchen

Walter Steidl: "SPÖ wird nicht locker lassen." (Foto: Franz Neumayr)
Das Land Salzburg soll Gespräche und Verhandlungen mit dem Salzburger Roten Kreuz, den Gemeinden des nördlichen Flachgaus, sowie den niedergelassenen Ärzten fortzusetzen, um die Einrichtung eines ärztlichen First-Responder-Systems in Straßwalchen realisieren zu können. darauf einigten sich im Landtagsausschuss vergangene Woche alle Fraktionen. In einem Fünf-Parteien-Antrag – der auf einem SPÖ-Antrag beruht – wird außerdem ein Zwischenbericht bis Ende Jänner gefordert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.