offline

Elfi Geiblinger

Elfi Geiblinger
47
Heimatbezirk ist: Salzburg Stadt
47 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 14.02.2018
Beiträge: 8 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 1

Kommentar : Vom Wert des Brotes

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Salzburg Stadt | am 14.06.2018 | 6 mal gelesen

In regelmäßigen Abständen schocken uns die Medien mit der Meldung über Tonnen von Brot, die in Österreich täglich im Müll landen. Ich bin darüber genau so entsetzt wie sie und alle anderen Konsumenten. Aber da ich aus Erfahrung weiß, wie ungenießbar so manches Billigbrot aus dem Supermarkt schon am nächsten Tag schmeckt, wundert es mich nicht wirklich. Wie anders ist da die Erfahrung mit Brot, das in heimischen Hofläden, auf...

Das Wiederauferstehen alter Getreidesorten am Sauschneiderhof in St.Margarethen

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Salzburg Stadt | am 14.06.2018 | 30 mal gelesen

Beim Ankommen auf dem Sauschneiderhof in St.Margarethen  treffe ich gleich einmal auf ein Ehepaar aus dem Flachgau, dass vor dem Bihofladen auf Einlass wartet. Mit leuchtenden Augen erzählen sie mir, dass sie jeden Lungaubesuch dafür nützen, sich mit einem Vorrat an Tauernroggenbrot, einer Spezialität der Familie Löcker, einzudecken. Vor 20 Jahren hat  Biobauer Peter Löcker mit gerade einmal 50 Kilo Saatgut begonnen, den...

4 Bilder

Biobauer Toni Leitner in Thalgau setzt auf Wagyurinder

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Salzburg Stadt | am 13.05.2018 | 24 mal gelesen

Vor neun Jahren hat Toni Leitner als erster und einziger Biobauer in Österreich begonnen, diese hochwertige japanische Rinderrasse, bei uns besser bekannt unter dem Namen Koberinder, zu züchten. - THALGAU. Man kann nicht sagen, was genau es ist, aber irgendetwas am Hof der Familie Leitner in Thalgau lässt den Gedanken ans Paradies aufkommen. Da huschen die Katzen  durch den Garten, Tauben leben friedlich mit Kaninchen in...

1 Bild

Leidenschaftlich saisonal und regional

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Salzburg Stadt | am 10.05.2018 | 8 mal gelesen

Die wochenlange Vorfreude auf die heimischen Erdbeeren hat sich gelohnt. Jetzt ist es so weit. Sie leuchten in saftigem Rot, duften, sind unverpackt und frisch geerntet. Man kann auch im Winter Erdbeeren kaufen, die aus fernen Landen kommen, gekühlt, begast und in Plastik verpackt, eine lange Reise hinter sich haben. Wären sie schon einmal auf die Idee gekommen, eine Erdbeere aus ihrem Garten mit auf eine Reise zu nehmen? Die...

Wer regional kauft, hat weniger Sorgen

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Salzburg Stadt | am 12.04.2018 | 9 mal gelesen

Nachrichten über resistente Keime in industriell verarbeitetem Fleisch, bedenkliche Rückstände in Lebensmitteln und Rückrufe verschiedenster Produkte in Supermärkten sind längst keine Seltenheit mehr. Wer selbst kocht und dabei überwiegend auf regionale Lebensmittel setzt, die die Salzburger Bauern in oft kleinen Einheiten erzeugen, muss sich keine Sorgen machen. Er oder Sie  wird weiterhin nicht betroffen sein von...

6 Bilder

Tag und Nacht frische Bio Eier vom Kastnerhof

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Flachgau | am 12.04.2018 | 125 mal gelesen

Anif: Kastnerhof | Frische Bioeier von glücklichen Hühnern rund um die Uhr, das ist die Spezialität auf dem Kastnerhof in Anif. Um zu wissen, ob die 1500 Hennen nun wirklich so etwas wie Glücksgefühle kennen, müsste man vermutlich mehr über die Psyche von Hühnern wissen. Aber Nicole und Bernhard Leitner haben auf ihrem Hof auf jeden Fall die bestmöglichen Voraussetzungen dafür geschaffen. Von 30 zu 1.500 HennenBegonnen haben sie mit 30...

Vom Glück, über 500 Direktvermarkter in Salzburg zu haben

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Salzburg Stadt | am 13.03.2018 | 15 mal gelesen

Kürzlich war ich bei Freunden zur Jause eingeladen. Schon das erste Stück Käse entlockte mir ein wohliges Seufzen. Meine Nachfrage zur Herkunft der Köstlichkeit ergab, dass der Käse aus einer Adneter Privatkäserei kam und Schinken und Speck vom Grödiger Bauernmarkt. Wir haben Tipps ausgetauscht, wo es in der Nähe noch besondere Schmankerl gibt und waren uns schnell einig, dass gute regionale Lebensmittel die Lebensqualität...

Wenn ein Kindheitstraum Wirklichkeit wird

Elfi Geiblinger
Elfi Geiblinger | Pongau | am 13.03.2018 | 40 mal gelesen

Bischofshofen: Hubmühle | Die Geschichte von der Hubmühle in Bischofshofen muss man eigentlich wie im Märchen mit: " Es war einmal" beginnen. Es war einmal ein kleiner Hof mit wenigen, aber sehr steilen Wiesen. Als die Großmutter ihn nicht länger bewirtschaften konnte, drohte ihm das Aus. Aber dann kam Elisabeth Hödlmoser ins Spiel, die sich an viele glückliche Kindheitstage bei der Großmutter auf dem Bauernhof erinnerte. Sie beschloss deshalb mit...