10.04.2017, 13:01 Uhr

Internationale Erfolge von Salzburgs Top-Karateka

Technische Höchstleistungen zeigten Österreichs Karateka am vergangenen Wochenende beim Internationalen Kyu-Turnier und Nagai Cup 2017 in Unterschleißheim (Deutschland). Auf internationalem Spitzenniveau konnten sich auch die Starter des SKIAF Landesverbandes Salzburg zahlreiche Medaillen erkämpfen.

Österreichs Nachwuchs siegt im Nationenvergleich

Auftakt der internationalen Vergleichskämpfe brachte das Internationale Kyu-Turnier mit zahlreichen Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Österreich konnte sich hier den Sieg in der Medaillen-Wertung und somit die Ehrung als Erfolgreichster Verein bzw. bestes Land des Turniers sichern. Leon Nussbaumer (Henndorf) erkämpfte sich im Bewerb Kata Jungen und Mädchen 15-17 Jahre Platz Zwei zwischen seinen Nationalteam-Kollegen aus St. Georgen am Fillmannsbach; im Freikampf setzte sich Lisa Gawes, ebenfalls Henndorf, vor zwei Starterinnen aus Deutschland durch und holte den Sieg in der Kategorie Mädchen 15-17 Jahre.
Auch in den Team-Bewerben glänzten die österreichischen Starter durch Präzision und Schnelligkeit: im Bewerb Kata Team, bei dem auch die Synchronität eine maßgebliche Rolle spielt, holte sich Österreich Gold mit Schnitzinger, Piereder (beide St. Georgen) und Nussbaumer (Henndorf) und Silber mit Kaya, Willert und Schwöllinger (alle Straßwalchen) nach Hause. Die Siegerreihen wurde durch Platz Eins des österreichischen Teams im Freikampf komplettiert.

Henndorfs Schwarzgurt an Spitzenplätzen beim Nagai Cup

Den Abschluss des Turnier-Tages bildete der darauffolgende Nagai Cup, bei dem den Zusehern traditionelles Karate-Do auf höchstem Niveau geboten wurde. Abermals konnte sich das Geschwister-Paar aus Henndorf in der jeweiligen Kategorie gegen ihre Kontrahenten durchsetzen; Vera Paar überzeugte zum zweiten Mal in Folge in Kata Damen und glänzte auf Platz Eins. Ihr Bruder, Armin Paar, konnte sich wieder die Silbermedaille in Kata Herren sichern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.