04.07.2017, 11:36 Uhr

BFI Salzburg bildet Profisportler/innen aus. Absolventen erhielten ihr Lehrabschlusszeugnis

Gut gemacht, Abdelahim Randy Njoya Montie!
Salzburg: BFI Salzburg |

Gerade für angehende Leistungssportler/innen gestaltet es sich oft schwierig, die richtige Balance zwischen Schule und Training zu finden. Vor diesem Hintergrund entwickelte das BFI Salzburg im Auftrag der Arbeiterkammer (AK) Salzburg gemeinsam mit dem FC Red Bull Salzburg eine Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport, welche auf die Bedürfnisse junger Leistungssportlerinnen und -sportler abgestimmt ist. Sieben Fußballer haben am 30. Juni 2017 das Lehrabschlusszeugnis erhalten.


Die Ausbildung an der Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport wird durch eine verschränkte Abschlussprüfung, bestehend aus der schulischen Abschlussprüfung und der Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf „Sportadministration“, abgeschlossen.
Mag. Rudolf Eidenhammer, Leiter der Lehrlingsstelle der WKS, betont in seinen Worten an die Absolventen, dass das Lehrabschlusszeugnis mehr als ein Schulabschluss ist: „Das Lehrabschlusszeugnis ist ein Wertpapier für die Zukunft!“. Der kaufmännische Lehrabschluss berechtigt außerdem zur Teilnahme an den Vorbereitungskursen zur Berufsreifeprüfung, also der Matura.
„Die Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport ermöglicht die Ausrichtung auf den Spitzensport, ohne den schulischen Zweig vernachlässigen zu müssen.“, lobt auch Bernhard Seonbuchner als sportlicher Koordinator im Nachwuchs von Red Bull Salzburg die außergewöhnliche Ausrichtung der Fachschule. Persönlichkeitsbildung, sportliche Bildung, Allgemeinbildung und kaufmännische Bildung vermittelt in integrierter Form, ermöglichen Leistungssport auf hohem Niveau und bereiten auch auf die berufliche Karriere nach dem sportlichen Erfolg vor.

Das BFI Salzburg und das Team der Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport gratuliert den folgenden Sportlern zum positiven Lehrabschluss und wünscht alles Gute für die Karriere als Profifußballer:
• Herr Alexander Burgstaller (LASK Linz Juniors)
• Herr Kenan Kirim (FC Liefering)
• Herr Leonardo Lukacevic (SV Grödig)
• Herr Abdelahim Randy Njoya Montie (TSV 1860 München)
• Herr Steven Schmidt (SV Grödig)
• Herr Dominik Stumberger (FC Lieferung)
• Herr Hannes Wolf (FC Red Bull Salzburg)

Mag. Hans Pachinger, Direktor der Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport, freut sich über die positive Entwicklung der Schüler/innen: „Unsere jungen Sportler/innen träumen davon, ihren Idolen nachzueifern. Diesen Traum der jungen Menschen nehmen wir ernst und verbinden ihn mit reellen Zielen und einem klaren Plan. So unterstützen und begleiten wir unsere Schüler/innen in ihrer täglichen Arbeit und schulischen Entwicklung. Es freut uns als Lehrer/innen dann auch die sportlichen Erfolge, wie den heurigen Gewinn der Europa Youth League der U19, mitverfolgen zu können.“

Info zur Fachschule für Rhetorik, Büro und Sportadministration

Die Private Fachschule für Wirtschaft und Leistungssport ist eine 4-jährige berufsbildende mittlere Schule (BMS) mit dem Öffentlichkeitsrecht vom BMB ausgestattet. Sie stellt für Leistungssportler/innen aus unterschiedlichen Sportarten eine ideale Ausbildungskombination aus Leistungssport und beruflicher Ausbildung dar, in welcher Unterricht und Training optimal aufeinander abgestimmt sind. In jeweils ca. 3.500 (gesamt 7.000) Unterrichts-, Lern-, Übungs- und Wettkampfstunden werden die jungen Nachwuchstalente an die beiden Ziele herangeführt. Die sportliche Ausbildung erfolgt im jeweiligen Verein und wird durch anerkannte Lizenztrainer/innen durchgeführt. Die schulische Ausbildung erfolgt durch ein spezielles Team facheinschlägig ausgebildeter Fachtrainer/innen. Schule und Verein arbeiten eng zusammen. Die Fachschule für Rhetorik, Büro und Sportadministration mit dem Lehrabschluss in „Sportadministration“, einer wirtschaftlich-kaufmännische Berufsausbildung, die den Lehrabschluss „Bürokaufmann/-frau“ inkludiert, ab.
Nähere Informationen zu Aufnahmekriterien bzw. Anmeldeverfahren erhalten Sie auf der Website des BFI Salzburg www.bfi-sbg.at/schulen-am-bfi/fachschule-fuer-leistungssportler/ueber-die-schule, unter 0662/88 30 81 - 820 oder via E-Mail unter fachschuleleistungssportler@bfi-sbg.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.