27.11.2015, 13:42 Uhr

Dr. Erhard Busek verleiht Senatorentitel an Ulrike Ischler

Von links.: Dieter Härthe (Vorstand SENAT DER WIRTSCHAFT), Mag. Ulrike Ischler (GreenSmile GmbH/mysalifree) und Dr. Erhard Busek (Präsident SENAT DER WIRTSCHAFT). (Foto: Fotocredit: Franz Johann Morgenbesser)
Salzburg: Crowne Plaza Hotel |

Im Rahmen der Jahresausklangs-Veranstaltung „EUROPA NEU GRÜNDEN?“ im Crowne Plaza in Salzburg wurde am Freitag, 20. November, Mag. Ulrike Ischler, geschäftsführende Gesellschafterin der GreenSmile GmbH vom Präsidenten des „Senat der Wirtschaft“, Dr. Erhard Busek, als neues Mitglied in den Senat berufen.

Startup-Gründerin wird Teil eines exklusiven Mitgliederzirkels

Mit ihrem Vorzeige Startup „mysalifree – Bio-Pflege für sensible und allergiegefährdete Haut“, leistet die Jungunternehmerin einen gesundheitspolitischen Beitrag. Die Nomination erfolgte zudem aufgrund der kompromisslosen Umsetzung bei der Bio-Zertifizierung nach dem ÖLMB und den von Beginn an gelebten Nachhaltigkeitsgedanken. Ulrike Ischler: „Der Erfolg von mysalifree zeigt sich jetzt schon anhand der hohen Akzeptanz und zahlreichen Rückmeldungen von Menschen mit sensibler und allergiegefährdeter Haut - weit über unsere Landesgrenzen hinaus. Was Information und Aufklärung rund um das Thema Hautgesundheit anbelangt sehen wir uns als Pioniere“.

mysalifree: Bio-Kosmetik für sensible und allergiegefährdete Haut

Mag. Ulrike Ischler, Gründerin und Geschäftsführerin von mysalifree ist selbst betroffen, sie muss viele Inhaltsstoffe in Kosmetik meiden und war auf der Suche nach einer hochwertigen Bio-Pflege mit maximaler Verträglichkeit. Ulrike Ischler war viele Jahre in der Pharma-Industrie als Managerin tätig. Konfrontiert mit diversen Unverträglichkeiten und der Diagnose Fibromyalgie musste sie Mitte 2012 ihr Leben drastisch ändern. Trotz intensiver Recherche fand sie aber keine Pflegelinie, die ihren Notwendigkeiten entsprach - so entstand die Idee zur Entwicklung von mysalifree. Seit Mitte 2014 ist mysalifree auf dem Markt. Eine Pflegelinie ohne allergene Stoffe wie Salicylate (daher der Name), ohne ätherische Öle, ohne Duftstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Gluten und ohne bedenkliche Inhaltsstoffe wie Parabene, Mineralöle, Silikone, Sulfate, ohne PEG und PPG etc.

Der Senat der Wirtschaft ist Teil eines Global Economic Networks, das sich für die Förderung des Wirtschaftsstandortes Österreich, der angrenzenden Nachbarländer und weltweit für eine ökologische soziale Marktwirtschaft einsetzt. Präsident des Senats der Wirtschaft in Österreich ist Dr. Erhard Busek (Vizekanzler a.D.), Präsident vom Senat der Wirtschaft Deutschland ist Professor Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher (Mitglied im Club of Rome).

mysalifree Produkte werden im Land Salzburg hergestellt und zeichnen sich durch höchste Qualität aus. Die gesamte Produktpalette ist nach dem strengen Standard des österreichischen Lebensmittelbuchs ÖLMB biozertifiziert – danach müssen mind. 95 Prozent der landwirtschaftlichen Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau kommen. Für alle Produkte wurde durch Derma Consult höchste Verträglichkeit bestätigt und die Schweizer Stiftung zur Erhaltung der Hautgesundheit gibt beste Bewertungen (kosmetikanalyse.de)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.