07.02.2018, 13:21 Uhr

Energy Globe für neues Sportzentrum Mitte

Die Gesamtsieger: Baumeister Johann Jastrinsky (3. v.r.) freut sich gemeinsam mit seinen MItstreitern Harald und Andrea Kuster, Peter Kreuzberger, Gunther Graupner, Norbert Schaumburger und Landesrat Josef Schwaiger über den Sieg in der Kategorie "Feuer" sowie über den Gesamtsieg. (Foto: Franz Neumayr)
SALZBURG (lg). Für besonders ressourcenschonende Projekte aus den Kategorien Feuer, Wasser, Erde, Luft und Jugend wurden am Dienstag der „Energy Globe Award“, einer der renommiertesten Umweltpreise, vergeben.
Die ARGE Bauteilaktivierung (auch Sieger der Kategorie Feuer) ist die Gewinnerin des diesjährigen Energy Globe. Das gab Energielandesrat Josef Schwaiger bei der Verleihung der Salzburger Energy Globes bekannt.
Die ARGE Bauteilaktivierung arbeitet daran, Gebäude als Energiespeicher nutzbar zu machen.
In der Kategorie Erde ging das neu eröffnete "Sportzentrum Nord" in Liefering als Plusenergiegebäude mit niedrigstem Energiebedarf und innovativem Energiekonzept als Sieger hervor. Die hauseigene Photovoltaik-Anlage deckt nicht nur den eigenen Stromverbrauch, sondern versorgt auch nahegelegene Gebäude mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.