16.10.2014, 21:24 Uhr

Sie haben Kinder und Enkelkinder versorgt, Eltern gepflegt, aber "nie gearbeitet"?

(Foto: Grafik: frau-und-arbeit.at)

Info-Abend über Frauen und worauf sie im Hinblick auf die Pension achten sollten

Sie unterbrechen ihr Berufsleben wegen der Kindererziehung, stecken zurück, damit der Mann seine Karriere verfolgen kann, pflegen Schwiegereltern und eigene Eltern, arbeiten Teilzeit: Frauen. Das Ergebnis: Die Pension reicht nicht zum Leben. Im Jahr 2013 erhielten Frauen monatlich durchschnittlich 918 Euro, Männer 1.522 Euro brutto Alterspension.

Worauf Frauen beim Thema Pension besonders achten sollten, darüber informiert Frau & Arbeit in Kooperation mit PVA und AK Salzburg am 29. Oktober (17 bis 19 Uhr, AK Salzburg).


Wenig Unterbrechungszeiten im Beruf, eine private Vorsorge bereits in jungen Jahren und möglichst durchgehend Vollzeit arbeiten sind jene Maßnahmen, die für eine ausreichende Alterspension empfohlen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.