09.11.2016, 13:02 Uhr

Wenn der "Sonnenkönig" auf "Columbus" trifft

Stiegl-Verkaufsleiter Thomas Gstaltmaier und Stiegl-Inhaber Heinrich Dieter Kiener. (Foto: Stiegl/Kolarik)
SALZBURG (lg). Unter dem Motto „Neues entdecken“ präsentierte die Stiegl Brauerei auf ihrem Stand bei der Messe "Alles für den Gast" neben den Klassikern zwei neue Biere: das Pale Ale „Stiegl Columbus 1492“ und das holzfassgereifte Jahrgangsbier „Sonnenkönig III.“

Sonnenkönig und Columbus

„Auf unserem Stiegl-Stand stehen alle Zeichen heuer auf ‚Entdecken‘. Mit unserem Columbus 1492 wollen wir Herr und Frau Österreicher den hierzulande eher noch unbekannten – international jedoch sehr beliebten – Bierstil Pale Ale ans Herz legen. Und mit einer besonderen Kreation, unserem Sonnenkönig III., der in einem Zwetschkenschnaps-Fass des Edelbrenners Gölles ausgebaut wurde, kommen auch die Freunde stärkerer Gebräue auf ihre Kosten“, so Stiegl-Inhaber Heinrich Dieter Kiener.
Der „Sonnenkönig III.“, ein Barrel Aged Double Chocolate Oatmeal Porter, reifte mehrere Monate im „alte Zwetschke“-Eichenfass des steirischen Edelbrenners Gölles heran. Im Stil englischer Porter in der Stiegl-Hausbrauerei gebraut, erinnert die Farbe an das Braun der Kastanien. „Unser ‚Stiegl-Columbus 1492‘ dagegen ist ein erfrischendes Pale Ale, das durch seine helle Farbe und die feine Trübung besticht. Der schlanke Körper und der hopfenfruchtige Geschmack machen Lust auf den nächsten Schluck“, so der Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.