Leerstandsnutzung
Leerstehende Räume in Salzburg mit Kunst füllen

v.l.n.r:si Heigl, SALK-Geschäftsführer Paul Sunger, Elisabeth Berger, Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Stefan Heizinger.
  • v.l.n.r:si Heigl, SALK-Geschäftsführer Paul Sunger, Elisabeth Berger, Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Stefan Heizinger.
  • Foto: Land Salzburg/Neumayr/Leopold
  • hochgeladen von Johanna Janisch

Der Verein SUPER haucht leerstehenden Gebäuden und Räumen wieder neues Leben ein. In der Salzburg Landeskliniken werden zwölf ungenützte Räume auf dem Gelände für Kunst genutzt.  Künstlerin Isi  Heigl stellt bis zum Neubau des Hauses B ihre Bilder im ehemaligen Personalwohnheim aus.

SALZBURG. Leerstehende Gebäude, Geschäftsflächen und einzelne Räume werden durch die Initative SUPER Raum der Begegnung und Kunst. Bis zur Renovierung oder Neubau werden die Räume temporär mit Kunst gefüllt. So auch das ehemalige Personalwohnheim in den Salzburger Landeskliniken am Aiglhof. Die Salzburger Landesleskliniken stellen dem Verein ihre leerstehenden Flächen kostenlos zur Verfügung. 

Sollen Leerstände besser genutzt werden?

„Die Initiative SUPER haucht leerstehenden Räumlichkeiten neues Leben ein. Das ist eine Win-Win-Situation gleichermaßen für Künstlerinnen und Künstler wie für die Eigentümer“, zeigt sich Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn von der Initiative überzeugt.

Der Verein übernimmt die laufenden Betriebskosten und angehende Kunstschaffende dürfen gegen einen kleinen Betrag die Räumlichkeiten nutzen. Aufgrund des großen Interesse werden ab November weitere ungenützte Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. 

„Unsere Vision ist es, aus vorübergehend leerstehenden Räumen in Salzburg Möglichkeiten für eine kreative Zwischennutzung zu schaffen. Wir setzen uns dafür ein, dass Bürgerinnen und Bürger miteinander kooperieren, damit solche temporär bespielten Kulturräume entstehen können“, so Stefan Heizinger von SUPER.

Die Kulturinitiative wurde 2015 gegründet und hat bereits 50 Projekte von 20 Vereinen an 25 Orten initiiert und begleitet.

Das könnte euch auch interessieren
Immobilien mit Seeblick stark begehrt und teuer
Boden für Alle - Architekturausstellung in Salzburg

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen