Corona in Salzburg
Trotz Lockdown: Nikolaus darf zu den Kindern kommen

Nikolaus-Besuche in den Salzburger Familien sind laut Familienministerin Raab heuer trotz Lockdown möglich. Besuche sind allerdings nur im Freien erlaubt. Nachbarn, Freunde oder Verwandten dürfen nicht dazu eingeladen werden.
2Bilder
  • Nikolaus-Besuche in den Salzburger Familien sind laut Familienministerin Raab heuer trotz Lockdown möglich. Besuche sind allerdings nur im Freien erlaubt. Nachbarn, Freunde oder Verwandten dürfen nicht dazu eingeladen werden.
  • Foto: Ellmerer
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Nikolaus-Besuche in den Salzburger Familien sind laut Familienministerin Raab heuer trotz Lockdown möglich. Besuche sind allerdings nur im Freien erlaubt. Nachbarn, Freunde oder Verwandte dürfen nicht dazu eingeladen werden. 

SALZBURG. Nikolaus-Besuche können heuer trotz Lockdown stattfinden. Das stellte Familien- und Kultusministerin Susanne Raab am Donnerstag klar. So fallen laut der Ministerin Nikolaus-Besuche als unentgeltliche ehrenamtliche Tätigkeiten unter die Ausnahmeregeln für die im ganzen Land geltenden Ausgangsbeschränkungen.

Katholische Kirche soll Sicherheitsmaßnahmen einhalten

Ministerin Raab sagt: „Der Nikolaus-Besuch als besonders schöne Tradition in der Adventzeit wieder möglich machen können, war mir ein besonderes Anliegen. Die Katholische Kirche wird sicherstellen, dass alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung von Infektionen eingehalten werden.“

Maximal drei Personen dürfen zu den Familien kommen – z.B. Nikolaus, Korbträger und Engel
  • Maximal drei Personen dürfen zu den Familien kommen – z.B. Nikolaus, Korbträger und Engel
  • Foto: Konrad Rauscher
  • hochgeladen von Julia Hettegger

Das gilt in Salzburg:

Auch in Salzburg dürfen die Nokoläuse heuer ausrücken. Coronabedingt müssen sich der Nikolaus sowie seine Begleiter aber an Vorgaben halten: Traditionelle, gebuchte Nikolausbesuche bei Familien dürfen trotz Ausgangsbeschränkungen stattfinden. Besuche in Schulen und Kindergärten sind aber nicht möglich.

Folgende Regeln gelten in Salzburg:

  • Besuche mit maximal drei Personen sind erlaubt (z.B. Nikolaus, Korbträger, Engel) 
  • Nikolausbesuch muss vorab von der Familie gebucht und bestellt werden.
  • Einhaltung der 3G-Regel (genesen, geimpft oder Nachweis eines Antigen-Test oder PCR-Test von einer befugten Stelle).
  • Es dürfen keine Nachbarn, Freunde oder Verwandten zu einem „Hausbesuch“ eingeladen werden, da Veranstaltungen weiterhin verboten sind. 
  • Ein Abstand von zwei Metern ist einzuhalten und es gilt für alle FFP2-Maskenpflicht, daher ist ein Besuch nur im Freien (keine Garagen, Scheunen, Windfänge) möglich.
  • Nikolaus & Co sind während der Ausübung des Brauchs bei Ansprache und Austeilen der Gaben von der FFP2-Maskenpflicht befreit.
  • Es darf zu keinen Menschansammlungen kommen
  • Einhaltung der Hygienemaßnahmen.

Das Empfehlen Erzdiözese und Salzburger Volkskultur: 

Die Empfehlungen von Erzdiözese und Salzburger Volkskultur sind etwas enger gefasst. So ist angeraten, statt einer 3G- auf eine 2,5G-Regel zu setzen, Kontakte zu erheben, einen Routenplan mit den besuchten Familien anzulegen und diese Wege auch nicht zu verlassen, Körperkontakt und Ansammlungen aller Art zu vermeiden.

Das könnte dich auch interessieren:

Nikolaus-Besuche in den Salzburger Familien sind laut Familienministerin Raab heuer trotz Lockdown möglich. Besuche sind allerdings nur im Freien erlaubt. Nachbarn, Freunde oder Verwandten dürfen nicht dazu eingeladen werden.
Maximal drei Personen dürfen zu den Familien kommen – z.B. Nikolaus, Korbträger und Engel
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen