Physiotherapie
Ständige Kommunikation von Gehirn und Bewegungsapparat

Das Gehirn benötigt Systeme, um klare Signale zu bekommen: das visuelle (Augen), das vestibuläre (Gleichgewicht) und das propriozeptive System (Wahrnehmung des Körpers).
2Bilder
  • Das Gehirn benötigt Systeme, um klare Signale zu bekommen: das visuelle (Augen), das vestibuläre (Gleichgewicht) und das propriozeptive System (Wahrnehmung des Körpers).
  • Foto: Symbolbild: Unsplash.com
  • hochgeladen von Daniel Schrofner

Gehirn, Körper, sportliches Training, Stillstand der sportlichen Weiterentwicklung und Schmerzen – wie hängen diese komplett unterschiedlichen, aber doch miteinander verwobenen Faktoren zusammen? Albert Jan Dudziak, Physiotherapeut und Gründer der Praxis "physio4health" in der Stadt Salzburg, hat sich mit dieser Thematik beschäftigt. Er folgt bei seinen Behandlungen einer eigenen Philosophie, die er über die Jahre entwickelt hat. Seine Patienten bekommen dadurch ein unmittelbares Feedback.

SALZBURG. "Das Gehirn verantwortet alles im Körper. Seine Hauptaufgabe ist das Überleben zu sichern", erklärt der Physiotherapeut Albert Jan Dudziak, Gründer der Praxis "physio4health" in der Stadt Salzburg und ergänzt: "Jede Millisekunde scannt das Gehirn den Körper sowie auch die Umgebung." Der Physiotherapeut spricht davon, dass das Gehirn eine Art Gefahrenfilter hat. Es merkt sich Sachen wie zum Beispiel Orte, an denen man sich verletzt hat.

"Dieses Phänomen nennt sich Neuroplastizität. Das Gehirn merkt sich ständig Sachen, entwickelt sich weiter und wird, wenn man eine Bewegung X macht, diese abspeichern, weil man sie ja zigfach am Tag macht."

Selbst bei einer Veränderung der Bewegung passt sich das Gehirn an diese an.

Drei übergeordnete Systeme,
die diese Signale aufnehmen

"Das Gehirn empfängt über die Sinnesorgane (Systeme) Signale. Diese werden dann vom Gehirn verarbeitet, interpretiert und ausgegeben", erklärt Dudziak und nennt die drei wichtigsten, beginnend bei den Augen, die an erster Stelle stehen:

"Sie sind das visuelle Werkzeug des Gehirns, mit dem es die mit Abstand meisten Informationen bekommt. Es folgt das Gleichgewichtssystem, das im Schädel sitzt. Dieses ist für die Stabilität des Körpers verantwortlich – vor allem in der Horizontale. Das dritte System ist das propriozeptive System – die Wahrnehmung des eigenen Körpers. An den Gelenken sitzen unzählige Propriozeptoren, die alles in der Umgebung abchecken wie zum Beispiel wie hoch ist ein Tisch, wo sind die Armlehnen eines Stuhl."

Eine ständige Kommunikation

Die zweite Hauptaufgabe der Steuerzentrale unseres Körpers ist die Bewegung. Und da gibt es eine ständige Kommunikation zwischen dem Gehirn und dem Bewegungsapparat. Genau da setzt der Wahl-Salzburger, der erst seit vergangenen Oktober seine Praxis in der Landeshauptstadt eröffnet hat, mit seiner eigenen Philosophie an:

"Meiner Meinung nach, kann man immer etwas verbessern. Wenn ein aktiver Sportler in seiner Entwicklung stoppt, wenn nichts mehr nach vorne geht, heißt das nicht, dass man nichts mehr rausholen kann, auch wenn man alles probiert hat."

Für den gebürtigen Deutschen geht immer etwas.

Ein unmittelbares Feedback für die Patienten

Anamnesegespräch – Test – Drill – zweiter Test – Feedback: in dieser Form kann man sich die Arbeitsweise von Dudziak in seiner Praxis vorstellen.

"Ich interpretiere die Physiotherapie neu. ich versuche die Ursachen der Beschwerden zu erkennen, zu erklären und zu beseitigen, anstatt lediglich an der Symptomatik zu arbeiten",

so der Physiotherapeut, der sich an neuesten fundierten Erkenntnissen mit neurowissenschaftlichem und osteopathischem Ansatz orientiert.

Ein Beispiel: 
Der Schreiber dieser Zeilen schafft es bei einer Übung nicht, mit seinen Händen ganz nach unten zu seinen Zehen zu kommen. Bei gestreckten Beinen ist irgendwo beim unteren Schienbein Schluss, weiter geht es nicht. In der Folge macht Dudziak mit ihm einige visuelle Drills, wie mit den Augen einen Punkt zu folgen, ohne den Kopf zu bewegen. Sofort im Anschluss wird die vorherige Übung genau gleich erneut ausgeführt. Und man merkt eine messbare Verbesserung. Zusätzlich werden einige Übungen zur Verbesserung gemacht.

"Bei mir geht es recht schnell. Meine Patienten bekommen ein unmittelbares Feedback. Was aber in der Folge wichtig ist, ist eine ständige Wiederholung der Übungen, die man bei mir in der Praxis macht, um die Verbesserung beizubehalten"

, erklärt der erfahrene Physiotherapeut.

<< HIER >> lest ihr mehr Artikel zum Thema Gesundheit

<< HIER >> findet ihr Aktuelles aus Salzburg

<< HIER >> gibt es mehr Artikel mit Physiotherapeut Albert Jan Dudziak

Wie diesen zum Beispiel:

Einfluss von Covid-19 auf die Psyche und Bewegung

Das Gehirn benötigt Systeme, um klare Signale zu bekommen: das visuelle (Augen), das vestibuläre (Gleichgewicht) und das propriozeptive System (Wahrnehmung des Körpers).
"Das Gehirn verantwortet alles im Körper. Seine Hauptaufgabe ist das Überleben zu sichern", erklärt der Physiotherapeut Albert Jan Dudziak, Gründer der Praxis "physio4health" in der Stadt Salzburg.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen