Coronavirus in Salzburg
4,2 Prozent der Infizierten müssen ins Spital

am Donnerstag (1. Oktober) um 7.30 Uhr lagen wir salzburgweit bei insgesamt zirka 85.000 Abstrichen.
  • am Donnerstag (1. Oktober) um 7.30 Uhr lagen wir salzburgweit bei insgesamt zirka 85.000 Abstrichen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Julia Hettegger

SALZBURG. Gernot Filipp, der Leiter der Landesstatistik hat die Corona-Situation in Salzburg zusammengefasst. Fazit: Es gibt wieder einen leichten Aufwärtstrend bei den Neuinfektionen, der Tennengau hat mit vielen neuen Fällen zu kämpfen, und die Zahl der betroffenen Gemeinden stieg auf 59. Die Zahl der Testungen im Sieben-Tages-Schnitt nähert sich der 1.000er-Marke.

Aktuelle Zahlen:

Stand 1. Oktober 2020, 11 Uhr, Quelle: Landesmedienzentrum: Derzeit gibt es 288 aktiv infizierte Personen im Bundesland. Diese teilen sich auf die Bezirke wie folgt auf:
Pongau: 51
Tennengau: 71
Lungau: 3
Stadt Salzburg: 96
Flachgau: 42
Pinzgau: 25

Todesfälle nach Bezirken:
Pongau: 17
Tennengau: 1
Lungau: 1
Stadt Salzburg: 2
Flachgau: 11
Pinzgau: 9 

Deutscher „Reisewarn-Index“

Deutschland spricht derzeit für einzelne Bundesländer Österreichs Reisewarnungen aus, so zum Beispiel für Vorarlberg und Tirol. Die Tourismusbranche schaut auf diesen Wert daher derzeit ganz genau. Die „rote“ Linie zieht das deutsche Robert-Koch-Institut dabei bei durchschnittlich 50 Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner. Der Wert für Salzburg liegt derzeit deutlich unter dieser „magischen Grenze“ bei 32,1. Allerdings: Anfang September lag Salzburg noch bei 10, was die Steigerung der Infektionszahlen im Laufe des Septembers gut veranschaulicht.

Stadt hat Pinzgau an Fällen überholt

Mittlerweile hat die Stadt Salzburg bei den Fällen insgesamt den Pinzgau überholt, liegt nun nach dem Pongau an zweiter Stelle. Der Flachgau hat den Pinzgau fast eingeholt, der Tennengau legte in den vergangenen Tagen stark zu.

Nach Bezirken Corona-Fälle gesamt seit Februar:
Pongau: 578
Stadt Salzburg: 522
Pinzgau: 457
Flachgau: 448
Tennengau: 210
Lungau: 36

Die Zahl der aktiv Infizierten pro 100.000 Einwohner liegt derzeit salzburgweit bei rund 51, damit deutlich unter dem Bundesschnitt von 94,5.
Nach Bezirken Corona-Infizierten pro 100.000 Einwohner:  
Tennengau: 116,7
Pongau: 62,8
Stadt Salzburg: 60,6
Pinzgau: 28,5
Flachgau: 26,7
Lungau: 14,8

Privatlabore übermitteln erst jetzt ihre Daten 

Nachdem in der Statistik in den vergangenen Monaten die behördlich angeordneten Tests erfasst wurden, melden nun auch die Privatlabore ihre Daten. „Dadurch haben wir diese Woche Tausende Tests nachgemeldet bekommen, sodass wir am Donnerstag (1. Oktober) um 7.30 Uhr bei insgesamt zirka 85.000 Abstrichen bis dato lagen“, erklärt Filipp. In den kommenden Tagen werden auch die restlichen Zahlen noch eingearbeitet, am Donnerstag lag Salzburg im Bundesländervergleich bei den Tests pro 100.000 Einwohnern mit zirka 15.000 im Mittelfeld. Insgesamt wurden bis dato 85.000 Tests gemeldet.

4,2 Prozent der aktiv Infizierten müssen ins Spital

Im Fokus der Gesundheitsbehörden steht immer die Hospitalisierungsrate. Am 1. Oktober mit Stichzeit 7.30 Uhr waren in Salzburg 14 Menschen mit Covid-19 im Spital, eine Person davon auf der Intensivstation. 4,2 Prozent der aktiv Infizierten haben einen so schweren Verlauf, dass sie im Spital medizinisch betreut werden müssen.

>>MEHR<< erfahren

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen