American Football
NFL Stars waren zu Gast in Salzburg

Die Bulls Florian Gasteiger, Headcoach Johannes Geser, Manuel Jovic und Obmann Alexander Narobe mit NFL-Star Ben Garland von den Atlanta Falcons in der goldenen Mitte (v.li.).
8Bilder
  • Die Bulls Florian Gasteiger, Headcoach Johannes Geser, Manuel Jovic und Obmann Alexander Narobe mit NFL-Star Ben Garland von den Atlanta Falcons in der goldenen Mitte (v.li.).
  • Foto: Alexander Narobe
  • hochgeladen von Beate Meixner

In den vergangenen Tagen genossen American-Football-Stars wie die beiden Super-Bowl-Sieger Barkevious Mingo und Jabaal Sheard die Schönheiten der Stadt und des Landes Salzburg in vollen Zügen. In der Flachau mit dabei waren dann auch vier Vertreter der Salzburg Bulls, unter anderem Headcoach Johannes Geser.

SALZBURG. Die Super-Bowl-Ringe von Barkevious Mingo und Jabaal Sheard funkelten in der Salzburger Sonne. Neben den beiden Super-Bowl-Siegern von 2016 waren absolute Topstars wie Alex Mack und Austin Hooper von Atlanta Falcons, Quarterback Brett Hundley von den Seattle Seahawks oder Roosevelt Nix von den Pittsburgh Steelers in den vergangenen Tagen in Salzburg zu Gast.

Salzburg Bulls waren in der Flachau mit dabei

Am Dienstag landeten die Football-Spieler am Salzburg Airport. Erste Station des dreitägigen Aufenthalts war im Restaurant Ikarus im Hangar-7. Am nächsten Tag folgte die Sound of Music Tour mit den Highlights im Schloss Hellbrunn und Mirabellgarten. „Salzburg ist eine schöne Stadt mit so viel Geschichte. Vor allem das Schloss Leopoldskron mit dem See hat mich richtig beeindruckt", war Mingo begeistert.

Im Anschluss ging es weiter nach Flachau und ab in den Schnee. Das wollten die Profi-Footballer unbedingt sehen. Mit dabei war auch eine kleine Gruppe der Salzburg Bulls – Johannes Geser, Headcoach der Bulls, Florian Gasteiger, Nachwuchstalent, Manuel Jovic, Spieler der Kampfmannschaft und Obmann Alexander Narobe. "Es war für uns ein tolles Erlebnis. In dieser Konstellation sicher einzigartig, dass wir mit solchen Größen unseres Sports zusammen sitzen und uns unterhalten konnten", war es für den Bulls Obmann ein tolle Geschichte. "Sie haben sich mit uns absolut locker und entspannt unterhalten."

Auch Michael Eschlböck, Präsident des American Football Bund Österreich (AFBÖ) zeigte sich begeistert: "Größen des Footballsports, wie den ehemaligen Runningback der Carolina Panthers und Pittsburgh Steelers DeAngelo Williams und viele mehr, einmal im entspannten Freizeitmodus zu treffen, ist natürlich nicht nur für mich eine großartige und außergewöhnliche Erfahrung. Unsere heimischen Spieler aus dem Salzburger Land hatten ebenfalls eine sehr unterhaltsame Zeit und spannende Gespräche mit den Profis, spielten Spaßfootball im Schnee und gingen mit ihnen Langlaufen. Es ergaben sich in gemütlicher Atmosphäre in der wunderschönen Flachau wertvolle Kontakte.“

Eine Rodelpartie zum Abschluss

Nach dem Mittagessen mit den Salzburg Bulls schnallten viele der NFL-Stars wohl zum ersten Mal in ihrem Leben Langlaufski an und versuchten sich beim Fun-Biathlon. „Am Anfang war das Langlaufen eine echte Challenge, ich hatte zum ersten Mal Langlaufski angeschnallt“, gestand Youngster Gerhard de Beer von den Green Bay Packers.„Das ist einmal eine richtig gute Abwechslung zu meinem typischen Workout. Aber ihr habt echt Glück – ihr könnt das jeden Tag machen, und das in diesem wunderschönen Ambiente.“

Heiß her ging es auch bei der abendlichen Rodelpartie vom Berggasthof Sattelbauer hinunter ins Tal, ehe der Tag und die Reise in die Salzburger Berge bei einem gemütlichen Hüttenabend mit traditionellen alpinen Klassikern wie Bauernbratl und Kaiserschmarrn ausklang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen