Steuerreform
Das bringt die Steuerreform den Salzburgern

Salzburgs Alleinerzieher sollen jährlich um 1.197,35 Euro entlastet werden.
  • Salzburgs Alleinerzieher sollen jährlich um 1.197,35 Euro entlastet werden.
  • Foto: Franz Neumayr (Symbolfoto)
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Unter dem Motto „Einfach weniger Steuern“ präsentierte die Bundesregierung Ende April die Steuerreform.

SALZBURG. "Es ist die erste Steuerreform, bei der keine neuen Schulden gemacht werden und es ist die erste Steuerreform in der Geschichte unseres Landes, bei der keine neuen Steuern eingeführt werden", betonte Bundeskanzler Sebastian Kurz bei der Präsentation.

8,3 Milliarden Euro gestaffelt bis 2022

Konkret soll es sich um Entlastungen von 8,3 Milliarden Euro gestaffelt bis 2022 handeln. Dadurch würde sich Österreichs Wirtschaftswachstum, die Anzahl der Beschäftigten und die Investitionen erhöhen, betonte die Bundesregierung.


Die Grafik zeigt für Ende 2022 die durchschnittliche Entlastung der Bruttoeinkommen absolut pro Jahr für alle geplanten und bereits eingeführten Reformen bis 2022. Quelle: Berechnungen durch OGM (keine Umfrage).

Salzburger Einkommensbezieher sparen sich 672,44 Euro pro Jahr

Die durchschnittliche Entlastung eines Salzburger Einkommensbeziehers beträgt laut OMG jährlich 672,44 Euro (Methodik: Statistische Analye auf Basis aller Einkommenssteuerdaten 2017 des BMF). Damit liegt Salzburg im Bundesländervergleich auf "Platz 5" – hinter Wien (716,63 Euro), Niederösterreich (710,92 Euro), Vorarlberg (697,06 Euro) und Oberösterreich (679,92 Euro). Der Österreichschnitt liegt bei 682,68 Euro Entlastung der Einkommensbezieher pro Jahr.

Familien in Salzburg haben 1.578,60 Euro im Jahr mehr zur Verfügung

Laut OMG haben Salzburger Familien durch die neue Steuerreform bald 1.578,60 Euro am Ende des Jahres mehr zur Verfügung. Das ist "Platz 4" hinter Vorarlberg (1.672,72 Euro), Niederösterreich (1.650,86 Euro) und Tirol (1.592,22 Euro).
(Methodik: Statistische Analye auf Basis aller Einkommenssteuerdaten 2017 des BMF).

Alleinerziehern haben 1.197,35 Euro mehr

Stark sollen auch Alleinerzieher profitieren. Jährlich sollen es durchschnittlich 1.197,35 Euro sein. Damit liegt Salzburg nur hinter Wien (1.307,78 Euro) und Niederösterreich (1.246,83 Euro). (Methodik: Statistische Analye auf Basis aller Einkommenssteuerdaten 2017 des BMF).

So profitieren Salzburgs Arbeitnehmer

Für alle Salzburger Arbeitnehmer beträgt die durchschnittliche Entlastung im Jahr rund 725,38 Euro. Das ist im Bundesländervergleich "Platz 6". Hinter Salzburg liegen nur noch Kärnten (722,24 Euro), Steiermark (716,78 Euro) und Tirol (694,17 Euro). (Methodik: Statistische Analye auf Basis aller Einkommenssteuerdaten 2017 des BMF).

Pensionisten um 542,79 Euro im Jahr entlasten

Häufig wurde bereits die Entlastung unserer Pensionisten zitiert. Laut OMG liegt die durchschnittliche Entlastung eines Salzburger Pensionisten bei 542,79 Euro im Jahr. Das ist "Platz 3" im Bundesländervergleich. Lediglich in Wien (604, 39 Euro) und in Niederösterreich (560 Euro) ist die Entlastung der Pensionisten noch höher als bei uns in Salzburg. (Methodik: Statistische Analye auf Basis aller Einkommenssteuerdaten 2017 des BMF).

Die Steuerreform im restlichen Land

OberösterreichNiederösterreichWienSteiermarkBurgenlandSalzburgTirolTirolVorarlbergKärnten

Mehr zum Thema: 
>> Themenseite zur Steuerreform

Umfrage

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen