"Das ist stark"
VIDEO – In Salzburg startete eine neue Pflegekampagne

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl mit vier der Testimonials. Im Bild: Marianne Müller aus Hallein, Daria Mohajeri aus der Stadt Salzburg, Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl, Laura Glaser aus Kufstein und Wolfgang Preiß aus der Stadt Salzburg.
2Bilder
  • Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl mit vier der Testimonials. Im Bild: Marianne Müller aus Hallein, Daria Mohajeri aus der Stadt Salzburg, Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl, Laura Glaser aus Kufstein und Wolfgang Preiß aus der Stadt Salzburg.
  • Foto: Land Salzburg/Neumayr/Probst
  • hochgeladen von Daniel Schrofner

Salzburg braucht in nächster Zeit neue Pflegekräfte. Um dieses Ziel zu erreichen fiel heute der Startschuss für die neue Pflegekampagne „Das ist stark!“ in Salzburg. Diese rückt jene Menschen in den Mittelpunkt, die wissen wovon sie reden, weil sie mitten aus der Praxis kommen. Gesundheitsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl stellte den neuen Motivationsschub für junge Salzburger, aber auch für Wiedereinsteiger und Spätberufene, heute vor.

SALZBURG. "Mir hat die Arbeit von Anfang an viel Spaß gemacht. Jeder Tag ist voller positiver Momente. Die Menschen bringen mir so viel Vertrauen und Dankbarkeit entgegen, das ist wirklich schön", berichtet Daria Mohajeri aus Salzburg, die als Fachsozialbetreuerin in der Behindertenarbeit bei der Caritas arbeitet. Sie ist eines der 13 Testimonials für die neue Kampagne "Das ist stark!", die verstärkt auf den Pflegeberuf in Salzburg aufmerksam machen will. Denn Salzburg braucht mindestens 900 Pflegekräfte in den kommenden fünf Jahren. Da bis zum Jahr 2024 1.400 Pflegekräfte in Pension gehen werden. „Das Thema steht daher ganz oben auf der Dringlichkeitsliste der Landesregierung. Ein Jahr lang haben sich in zehn Arbeitsgruppen Experten und Beteiligte in der Plattform Pflege und Betreuung mit Lösungen für die Zukunft beschäftigt“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Fokus auf die Pflegeberufe

Es sollen weitere Ausbildungsplätze geschaffen werden und das Ziel ist diese auch zu füllen. Mit der Kampagne will das Land  für den Beruf begeistern, dessen Image verbessern und interessierte Salzburger für diese erfüllende Aufgabe mit einer umfassenden Kampagne informieren. „Wir wollen dabei nichts schönreden. Der Beruf kann hart sein, egal in welchem Bereich. Für mich steht aber fest, dass er auch sehr viele positive Seiten hat, die zu wenig bekannt sind. Auch die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in allen Regionen sollen in den Mittelpunkt rücken. Daher bin ich sehr froh, dass im Rahmen der neuen Kampagne auf Augenhöhe informiert wird, eben von Menschen in den verschiedensten Pflegeberufen“, so Stöckl.

Video vom Land Salzburg vom Startschuss zur Pflegekampagne "Das ist stark":

Ein Gesicht zu jedem Berufsfeld

Wolfgang Preiß ist 38 und aus Salzburg. Er ist ein Quereinsteiger, die auch eine Zielgruppe der Kampagne neben den klassischen Berufseinsteigern, Schülern höherer Schulen, die dort nicht glücklich sind und Wiedereinsteigern, sind. "Ich war Lagerarbeiter und wollte schon 2006 in die Pflege umsteigen, aber ich habe mir das Lernen und die Abschlussprüfung nicht zugetraut", sagt Wolfgang. Erst zehn Jahre später hat ihn ein persönliches Lebensereignis diesen Schritt machen lassen. "Ich wollte von Grund auf eine Neuentwicklung und machte die Ausbildung zur Pflegeassistenz." Der Salzburger macht inzwischen sogar die Weiterbildung zur Pflegefachassistenz und betont: "Es ist eine Herausforderung, sich immer auf neue Situationen einzustellen. Aber es wird nie fad und es ist das Schönste, was ich je gemacht habe."

Omnipräsente Kampagne

„Wir wollen unsere Botschaft nicht nur auf dem klassischen Weg, zum Beispiel via Fernsehen und Printmedien, verbreiten, sondern auch über Social Media. Der eigene Hashtag #dasiststark wird hoffentlich oft auftauchen. Auch im Kino wird ein Spot laufen und das alles ist erst der Anfang, es kommt noch mehr“, versichert Stöckl. Dreh- und Angelpunkt, also zum Beispiel auch die Tür zu übersichtlichen Informationen über die verschiedenen Ausbildungen und Jobangebote, wird die Homepage des Landes sein. dasiststark.at ist zentrale Anlaufstelle und geballte Information für all jene, die den Beruf ergreifen, sich fortbilden wollen, oder einen Job in ihrer Region suchen.

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl mit vier der Testimonials. Im Bild: Marianne Müller aus Hallein, Daria Mohajeri aus der Stadt Salzburg, Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl, Laura Glaser aus Kufstein und Wolfgang Preiß aus der Stadt Salzburg.
Start der neuen Pflegekampagne des Landes "Das ist stark".  Im Bild: Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl, Wolfgang Preiß aus der Stadt Salzburg und Laura Glaser aus Kufstein.
Autor:

Daniel Schrofner aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.