Salzburger Sport-Soforthilfe
Schon 70 Vereine erhielten finanzielle Hilfe

300.000 Euro wurden bereits an die Salzburger Vereine ausgezahlt. Archivbild: Landesrat Stefan Schnöll beim Tag des Sports im Salzburger Volksgarten mit einem jungen American Football-Spieler von den Ducks.
  • 300.000 Euro wurden bereits an die Salzburger Vereine ausgezahlt. Archivbild: Landesrat Stefan Schnöll beim Tag des Sports im Salzburger Volksgarten mit einem jungen American Football-Spieler von den Ducks.
  • Foto: Land Salzburg/Monika Rattey
  • hochgeladen von Daniel Schrofner

Auch die Salzburger Sportvereine sind von den Auswirkungen der Corona-Krise massiv betroffen. Landesrat Stefan Schnöll hat deshalb einen Soforthilfefonds eingerichtet, der nach transparenten Kriterien schnelle Unterstützungsleistungen garantiert. Die ersten Förderungen wurden in den vergangenen Wochen schon geprüft und ausbezahlt. Insgesamt wurden bereits 300.000 Euro an die ehrenamtlich organisierten Vereine ausbezahlt.

SALZBURG. Als erstes Bundesland in Österreich hat Salzburg Anfang April einen Soforthilfefonds für die Sportvereine in der Höhe von einer Million Euro eingeführt. Mehr als 100 Vereine haben bereits angesucht und benötigen eine Unterstützung, um die ehrenamtlichen Strukturen, vor allem für die Jugendarbeit, aufrecht zu erhalten. „Uns war es wichtig, rasch zu handeln und den Vereinen möglichst schnell unter die Arme zu greifen, um vor allem unseren Jugendsport abzusichern. Nach den ersten Wochen sieht man bereits, dass die Hilfe in Anspruch genommen und dringend benötigt wird. Wir konnten schon 300.000 Euro ausbezahlen“, sagt Sportlandesrat Stefan Schnöll. Hauptaugenmerk liegt bei den Förderungen auf Vereinen, die besonders viel in die Jugendarbeit investieren. 70 Salzburger Vereine haben bereits von der Soforthilfe profitiert.

Bis zu 10.000 Euro Soforthilfe möglich

Die Antragstellung zum Hilfsfonds für Salzburger Sportvereine ist noch bis Ende Juli möglich. „Wir gehen aus derzeitiger Sicht davon aus, dass wir mit dem geplanten Budget auskommen. Sollten weitere Soforthilfen zur Aufrechterhaltung des Vereinsbetriebes benötigt werden, werden wir durch interne Umschichtungen dafür Sorge tragen, dass niemand unserer Ehrenamtlichen im Stich gelassen wird“, versichert Schnöll, dem wichtig ist, dass die Vereine auch mit ordentlichen Summen ausgestattet werden, um die Schäden bestmöglich zu decken. "Ein Beispiel: Wenn ein Schaden von zirka 3.200 Euro besteht, so können wir mit einer Summe von bis zu 2.400 Euro unterstützen. Mit dieser Lösung können wir es bestmöglich schaffen, dass der Salzburger Sport gut durch die Krise kommt“, betont Schnöll. Insgesamt so meldet das Land Salzburg ist eine Soforthilfe bis zu 10.000 Euro möglich.

Mehr zum Thema in der Stadt Salzburg lesen Sie << HIER >>

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Daniel Schrofner aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen