Start-ups
"Salzburg ist Hotspot für innovative Gründer"

Bei der Jurysitzung: Lorenz Maschke und Katharina Lugstein (Startup Salzburg/WKS) mit den zugeschalteten Juroren (im Uhrzeigersinn beginnend oben links) Werner Wutscher (Geschäftsführer Venture Scouting), Robert Richter (Head of Start-ups & Incubation Werk 1 München), Franz Fuchsberger (Senior Investor eQVenture) und Simone Weinbacher-Traun (aws).
  • Bei der Jurysitzung: Lorenz Maschke und Katharina Lugstein (Startup Salzburg/WKS) mit den zugeschalteten Juroren (im Uhrzeigersinn beginnend oben links) Werner Wutscher (Geschäftsführer Venture Scouting), Robert Richter (Head of Start-ups & Incubation Werk 1 München), Franz Fuchsberger (Senior Investor eQVenture) und Simone Weinbacher-Traun (aws).
  • Foto: WKS/Startup Salzburg
  • hochgeladen von Julia Hettegger

– sagt Simone Weinbacher-Traun von der Austria Wirtschaftsservice GmbH. Sie ist eine der Juroren, die sieben Salzburger Start-ups in den fünften Durchgang der Startup Salzburg Factory wählten.

SALZBURG. Die Startup Salzburg Factory unterstützt innovative, technologie- und wissensbasierte Start-ups bei Markteintritt und Wachstum. 25 Jungunternehmer-Teams haben das Inkubationsprogramm in den ersten vier Durchgängen bereits durchlaufen. Auch für den fünften Durchgang hat es trotz schwieriger wirtschaftlicher Situation wieder zwanzig Bewerbungen gegeben.

Projekte aus eCommerce, Food, MedTech und mehr 

„Wir sind froh, dass die Corona-Krise dem Entrepreneurship in Salzburg nichts anhaben konnte. Im Gegenteil, die Qualität der Bewerbungen ist sehr hoch“, sagte Factory-Koordinator Lorenz Maschke. Die Projekte kommen aus diversen Bereichen, unter anderem Plattformen und eCommerce, EduTech, MedTech, aber auch Food & Beverage und Tourismus.

"Salzburg ist ein Hotspot für innovative Gründer geworden"

Auch die Juroren waren voll des Lobes über die hohe Qualität der zehn Geschäftspräsentationen, die sie zu beurteilen hatten. „Auffällig ist die große Vielfalt an Projekten hier in Salzburg mit Geschäftsideen aus unterschiedlichsten Bereichen. Zudem haben die Projekte schon ein sehr gutes Niveau, was wiederum die hohe Qualität der Ausbildungsstätten in Salzburg beweist. Das Netzwerk Startup Salzburg hat wesentlich dazu beigetragen, dass Salzburg ein Hotspot für innovative Gründer geworden ist“, sagt Jurorin Simone Weinbacher-Traun von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws).

"Startup Salzburg Factory soll bei Strategie- und Prozessentwicklung helfen"

Unter den Bewerbern für die Factory-Teilnahme befanden sich auch bekannte Namen wie "Swaig" und die "Ketofabrik GmbH", die durch ihre Auftritte bei der PULS 4-Start-up-Show „2 Minuten 2 Millionen“ größere Bekanntheit genießen. „Bei uns ist alles sehr schnell gegangen. Aber durch diese rasante Entwicklung in den vergangenen Monaten, konnten wir nicht alle Hausaufgaben erledigen, etwa was unsere Strategie oder unsere Prozesse betrifft. Das hoffen wir in der Startup Salzburg Factory nachholen zu können“, sagt Dusan Milekic, einer der drei Gründer der Ketofabrik, ein Start-up der Fachhochschule Salzburg.

Flachgauer Student mit Massagerolle bei TV-Show

Jury wählt sieben Start-ups

Jedes Start-up hatte fünf Minuten Zeit, um der Jury die jeweilige Geschäftsidee zu präsentieren. Im Anschluss hatten die Jurymitglieder zehn Minuten zur Verfügung, um Fragen zu stellen und um herauszufinden, welche Start-ups für die Startup Salzburg Factory am besten geeignet sind.

Erfahrene Unternehmer unterstützen 

Die ausgewählten sieben Start-ups erwartet im neunmonatigen Programm eine intensive Zeit mit individuellen Coachings und ausgewählten Trainings. Außerdem werden ihnen erfahrene Unternehmer aus der Salzburger Wirtschaft zur Seite gestellt, die helfen sollen, die jeweiligen Geschäftsmodelle weiter auszufeilen.

Das sind die sieben Start-ups, die am fünften Durchgang der Factory teilnehmen werden:

  1. Edelzweig: Mit einer selbst entwickelten Technologie verarbeiten "Edelzweig" Hölzer aus dem eigenen Garten oder der Region zu individuellen Holzurnen.
  2. Farmlifes GmbH: Soziales Netzwerk das Landwirte in ganz Österreich miteinander vernetzt. Mit Funktionen wie Soforthilfe, Forum und Marktplatz können die Bauern mit einer App viele Synergien nutzen und kommerzielle Ausgaben einsparen.
  3. Ketofabrik GmbH: „Keto on the go“-Schokoriegel für eine zuckerarme und ketogene Ernährung (kohlenhydratarm und fettreich), die beim Abnehmen unterstützt. Weiter Produkte wie Snacks und Eiscreme sollen noch folgen.
  4. Swaig: Die mit der Uni Salzburg entwickelte ThermaRoll ist die erste kabellose Faszienrolle mit Wärmefunktion. Sie hilft, Verspannungen in der Rücken- und Nackenmuskulatur zu beseitigen und unterstützt die Regeneration von Sportlern.
  5. Viabirds Technologies GmbH: Über eine e-Commerce Plattform werden Produkte von unterschiedlichen regionalen Anbietern angeboten, die gesammelt an einem zentral gelegenen Ort – sogenannten FlyBy Stations – von den Kunden abgeholt werden können.
  6. Vocationeers GmbH: Digitale Trainingsplattform für Chirurgen und Mediziner, die es ermöglicht Trainingsinhalte weltweit verfügbar zu machen. Auch für das Training neuer MedTech-Geräte geeignet.
  7. XRSynergies GmbH: Patientenaufklärung mit Hilfe von VR-Brillen, die Patienten das Verständnis über den medizinischen Eingriff erleichtert und die rechtliche Absicherung des medizinischen Personals erhöht.
Ab sofort gibt es im Lungau einen Online-Shop

Was ist die Startup Salzburg Factory?  

Der Netzwerk-Inkubator Startup Salzburg steht innovativen Gründern in jeder Phase der Geschäftsentwicklung zur Seite: Als Lotse, Vereinfacher und Vernetzer werden Start-ups neutral beraten. Mit Unterstützung des Landes Salzburg bietet Startup Salzburg diese Leistungen an vier Service-Points in Salzburg an:

>>HIER<< lesen Sie mehr über Salzburgs Gründerszene.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Julia Hettegger aus Salzburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen