Coronavirus
Schutzmasken aus dem Zigaretten-Automaten

Der Wahlsalzburger Eric Husberg verpackte Schutzmasken mit einem Desinfektionstuch in handliche Zigarettenschachteln und will diese über das Verteilernetz der Tabakautomaten anbieten.
2Bilder
  • Der Wahlsalzburger Eric Husberg verpackte Schutzmasken mit einem Desinfektionstuch in handliche Zigarettenschachteln und will diese über das Verteilernetz der Tabakautomaten anbieten.
  • Foto: Textmarka_LifelikePR
  • hochgeladen von Daniel Schrofner

FFP-Masken vom Zigarettenautomaten kaufen und damit überall und jederzeit zugänglich. Der deutsche Wahlsalzburger Eric Husberg kam auf diese Idee mit seinem Produkt "Safe Pack". Der Unternehmer verpackte die Schutzmasken mit einem Desinfektionstuch in handliche Zigarettenschachteln und will diese über das Verteilernetz der Tabakautomaten anbieten.

SALZBURG. Die Maskenpflicht in Österreich wurde bereits erheblich gelockert, nun fällt sie auch für die Mitarbeiter in den Gastronomiebetrieben mit Anfang Juli. Dennoch sollten wir die Masken nicht gleich wegschmeißen, denn wir brauchen sie noch in einigen Situationen wie unter anderem beim Fahren mit den Öffis oder bei Besuchen von Ärzten und Apotheken.

Eric Husberg hat eine Lösung kreiert, die FFP-Masken überall und jederzeit zugänglich machen soll: in handliche Zigarettenschachteln verpackt, sollen eine FFP2-Maske und ein Desinfektionstuch über das Verteilernetz der Tabakautomaten angeboten werden. „Die Automaten sind 24 Stunden pro Tag, sieben Tage pro Woche für jeden Menschen überall zugänglich“ so der deutsche Wahlsalzburger. Unter dem Namen "Safe Pack" vermarktet Husberg seine Lösung, dessen Patent in Österreich und Deutschland bereits bestätigt wurde.

Zugänglich in tausenden Zigarettenautomaten

Seine Quick-Boxen will der Wahlsalzburger in 30.000 Automaten in Österreich sowie 350.000 in Deutschland unterbringen. "15.000 'Safe Packs' konnten wir bereits ausliefern und aktuell führen wir gute Gespräche mit dem Großhandel für Österreich und Deutschland“ so Husberg, der seine Lösung auch Tabak- und Tankstellenbetreiber, Hoteliers und weiteren Dienstleistern, die Zigaretten verkaufen, anbieten will. Zwischen 5 und 6 Euro soll eine Box mit der FFP-Maske und dem Desinfektionstuch kosten. Die Schachteln können auf Anfrage auch individuell bedruckt werden.

<< HIER >> findet ihr weitere Artikel zur Salzburger Wirtschaft

Der Wahlsalzburger Eric Husberg verpackte Schutzmasken mit einem Desinfektionstuch in handliche Zigarettenschachteln und will diese über das Verteilernetz der Tabakautomaten anbieten.
In einem "Safe Pack" ist eine FFP2-Maske sowie ein Desinfektionstuch.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Daniel Schrofner aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen