Matinee mit dem Gmundner Kammerchor

GMUNDEN. Der Gmundner Kammerchor lädt am Sonntag, 17. Dezember, 10.45 Uhr, zu einer Matinee in den Kammerhofsaal in Gmunden. Der Chor feiert heuer sein 70-jähriges Bestehen und hat sich im Rahmen des Gedenkens an Johannes Brahms, dem Freund des Salzkammergutes und im Besonderen Gmundens, um Lieder des begnadeten Komponisten bemüht.

Das Kammerhof-Museum leistet seinen Beitrag zum heurigen Gedenken an Johannes Brahms (1833 – 1897) mit einer liebevoll gestalteten Ausstellung "Johannes Brahms und Gmunden". In diesem Rahmen entstand die Idee, Matineen zu veranstalten, die auch dem Gedenken und der Würdigung des großen Komponisten gewidmet sind.

Im ersten Teil der Musik am Vormittag wird der Gmundner Kammerchor unter Leitung von Christian Krenslehner ausgewählte Lieder von Joh. Brahms – darunter auch die "Waldesnacht" – zu Gehör bringen. Begleitet wird der Chor von der Pianistin Naoko Knopp. Der zweite Teil wird weihnachtliche Stimmung in den Kammerhofsaal zaubern – darunter auch den "Wintertag" von Hanns Gilge – und damit einen hörenswerten musikalischen Vormittag abrunden.

Als kleines Dankeschön erhält jeder Matinee-Besucher ein Exemplar der Festschrift zum heurigen Jubiläumsjahr als Geschenk.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen