Salzkammergut-Krampuslauf bringt 1.000 "finstere Gesellen" nach Bad Goisern

Hunderte Kramperl werden durch das Goiserer Ortszentrum ziehen.
5Bilder
  • Hunderte Kramperl werden durch das Goiserer Ortszentrum ziehen.
  • Foto: A. Hippesroither
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BAD GOISERN. Am 7. Dezember wird sich der Marktplatz in Bad Goisern wieder in einen brodelnden Hexenkessel verwandeln: Brave Engerl und Nikoläuse treffen beim legendären Salzkammergut-Krampuslauf auf mehr als 1.000 böse Krampusse und Perchten.Für die „Nachwuchs-Kramperl“ gibt`s sogar einen eigenen Kinder-Krampuslauf. „Über 2.300 Höllengestalten von Tirol über Bayern bis ins Burgenland haben sich für den heurigen Lauf beworben. Unseren Besuchern wollen wir jedoch besonders traditionelle Masken und Gewänder zeigen“, freut sich Organisator Günter Rainer. "Deshalb wurden rund 1.000 Teilnehmer ausgewählt – quasi die Krampus-Elite gibt's beim Salzkammergut-Krampuslauf zu bestaunen."
Auch alle kleinen Zuschauer dürfen gespannt sein, denn der Nikolaus bringt in seinem Wagen hunderte Sackerl, die er an alle braven Kinder verteilen wird.  Los geht es am Marktplatz bereits ab 17 Uhr, zur Einstimmung spielen Advent-Bläser auf. Damit es dabei nicht kalt wird, gibt es heiße Getränke, köstlichen Punsch und kulinarische Köstlichkeiten bei den Teestanderln der Goiserer Hilfsorganisationen. Weiter geht es ab 18 Uhr mit dem Kinder-Krampuslauf und dem Einzug des Nikolaus. Beim großen Krampuslauf sorgen dann die Passen mit furchteinflößenden, finsteren Gestalten für Showeinlagen und mystische Stimmung. Dabei wird jede Gruppe mit ihren Besonderheiten vorgestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen