Beschwerden die bei uns ein Tabuthema sind

Schon in jungen Jahren können Probleme mit Inkontinenz auftreten.
2Bilder
  • Schon in jungen Jahren können Probleme mit Inkontinenz auftreten.
  • hochgeladen von Madeleine Tröstl

BEZIRK. Drei von zehn Frauen leiden an Harninkontinez. Über 200 Millionen Menschen weltweit und oftmals auch schon in jungen Jahren. Trotzdem scheuen sich viele Menschen, ihre Probleme einem Arzt anzuvertrauen. Der Grund für das „stille Leiden“ liegt oftmals daran, dass die Betroffenen glauben, Inkontinenz wäre keine wirkliche Krankheit und man müsste sich ab einem gewissen Alter damit abfinden. Dabei gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten.

"Dem Beckenboden wird leider häufig erst Aufmerksamkeit geschenkt, wenn bereits Probleme vorhanden sind. Beckenbodentraining ist die Basistherapie jeder Inkontinenzform und sollte idealerweise prophylaktisch in jungen Jahren, spätestens aber bei Auftreten leichter Symptome begonnen werden. Ergänzend zum herkömmlichen Beckenbodentraining bewähren sich Heimtrainingsgeräte kombiniert mit Biofeedback und Elektrostimulation,“ weiß Frauenärztin Carola Fuschlberger-Traxler von der Praxis Frauen-Gesundheit in Bad Ischl.

Beckenbodenschonende und gleichzeitig stärkende Sportarten sind zum Beispiel, Schwimmen, Nordic Walken und Wandern, Radfahren, (v.a. in der Ebene) Kangatraining , leichte Gymnastik und Bauchtanz. Sportarten in denen man viel Hüpft oder Springt, wie Joggen oder Tennis sind für einen schwachen Beckenboden eher ungünstig.

Tipps für den Alltag
Lasten sollte man mit geradem Rücken heben, dabei in die Knie gehen und den Beckenboden anspannen. Beim Stehen und Sitzen immer auf eine aufrechte Körperhaltung achten. Unnötiges Pressen beim Urinieren und Stuhlgang sollte ebenfalls vermieden werden.

Schon in jungen Jahren können Probleme mit Inkontinenz auftreten.
Frauenärztin Carola Fuschlberger-Traxler von der Praxis Frauen-Gesundheit in Bad Ischl
Autor:

Madeleine Tröstl aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.