Höchste Auszeichnung für Ernst Spicker aus Bad Goisern vom OÖ Landes-Krippenverband
Ehrenmitglied des Kripperlvereins Bad Goisern erhält höchste Auszeichnung

Anfang Mai fand in Neukirchen a.d. Enknach im Innviertel der Landeskrippentag des Landesverbandes OÖ des Verbandes der Krippenfreunde Österreichs statt.
Diese Veranstaltung findet jährlich, immer an einen Standort eines Krippenvereins, statt.
Nach der Hl. Messe in der Pfarrkirche zu „Mariä Himmelfahrt“ in Neukirchen, zelebriert durch den Seelsorger des Landesverbandes OÖ des Verbandes der Krippenfreunde Österreichs, Pfarrer Mag. Franz Asen, von der Pfarre Traun/St. Martin, startete die Generalversammlung.
Bei dieser berichten die einzelnen Ortsgruppen der Krippenverein über das abgelaufene Krippenjahr, über besondere Veranstaltungen oder Planungen für die kommende Zeit.
Die Goiserer Krippenfreunde, unter der Leitung von Frau Kons. Traudi Glas, konnten einen Rückblick über ein erfolgreiches Kurs-Jahr bringen und gleichzeitig die Gelegenheit nutzen die anstehenden Feierlichkeiten zum bevorstehenden 20-Jahr-Jubiläums des Verein hervor zu heben. So findet als besonderer Höhepunkt die heurige Krippenausstellung im Museum der Stadt Bad Ischl vom 29.11.2019 bis 2.2. 2020 unter dem Titel „20 Jahre Kripperlverein Bad Goisern“ statt.
Bei der Generalversammlung des OÖ Krippenverbandes werden auch langjährige verdiente Mitglieder geehrt, so erhielt diesmal das Ehrenmitglied des Goiserer Kripperlvereins Ernst Spicker aus Bad Goisern die höchste zu vergebende Auszeichnung, das Goldene Ehrenzeichen des Verbandes.
Eine wohlverdiente Auszeichnung für seine langjährige und aktive Mitgliedschaft und seine jahrelange Lehrtätigkeit im Verein bei den Krippenkursen. Seit der Gründung des Goiserer Vereins, durch Kons. Traudi Glas, war Ernst Spicker bis 2016 ihr Stellvertreter gewesen. Auch heute noch, mit über 80 kommt er regelmäßig im Krippenheim vorbei.
„Ein langjährig Aktiver, der im Sinne der Pflege und Verbreitung der Krippentradition gearbeitet hat, so jemand verdient Dank und Anerkennung mit dieser höchsten Auszeichnung zu Recht!“ meinte Landesobmann Kons. Karl Hennerbichler bei der Ehrung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen