Freude bei Gerhard Pucher
"Florian 2021"-Bezirkssieger lädt Landeshauptmann Stelzer zum Bootfahren ein

Landeshauptmann Thomas Stelzer und BezirksRundschau Salzkammergut-Redaktionsleiterin Kerstin Müller mit Preisträger Gerhard Pucher von der ÖWR Ebensee.
7Bilder
  • Landeshauptmann Thomas Stelzer und BezirksRundschau Salzkammergut-Redaktionsleiterin Kerstin Müller mit Preisträger Gerhard Pucher von der ÖWR Ebensee.
  • Foto: Land OÖ/Stinglmayr
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Seit mehr als viereinhalb Jahrzehnten engagiert sich der Ebenseer Gerhard Pucher in Einsatzorganisationen. Dieses Engagement hat ihm den Bezirks-Preis der heurigen Florian-Aktion eingebracht.

EBENSEE. Der Preis für das Ehrenamt geht im Salzkammergut an ÖWR-Urgestein Gerhard Pucher. Im Beisein von Landehauptmann Thomas Stelzer, Kurt Kitzler von der OÖ Versicherung, dem Stellvertretenden ÖWR-Landesleiter Heinz Campestrini, Ebensees Bürgermeister Markus Siller, ÖRW-Ortsstellenleiter Felix Schilcher und seiner Familie wurde Pucher für sein ehrenamtliches Engagement gefeiert. "Dass sich Gerhard Pucher schon so lange ehrenamtlich engagiert sollte eine Inspiration für uns alle sein", so Stelzer. "Die OÖ Versicherung unterstützt die Florian-Aktion sehr gerne und ich hoffe, dass es dem Gerhard Pucher viele Menschen nachtun und sich ebenfalls im Ehrenamt einsetzen", ergänzt Kitzler.

"Bin Mädchen für alles"

Der ÖBB-Mitarbeiter ist mittlerweile im vorläufigen Ruhestand, der Wunsch zu helfen, ist nach wie vor groß. 1975 trat er der FF Rindbach bei, ein Jahr später wurde er auch Mitglied der Wasserrettung Ebensee, wo er sich seiterher vielfältig engagierte: Rettungsschwimmer, Einsatztaucher, Tauchausbildner, Bootsführer, Wildwasserausbildung, Digi-Funk Trainer, Mitglied Landes/Bundeswasserrettungszug – um nur die Highlights zu nennen. "2019 wurde ich Ehrenmitglied der Österr. Wasserrettung Landesverband Oberösterreich. Außerdem bin ich in der Ortsstelle noch Mädchen für alles", so Pucher. Er war maßgeblich an der Planung und am Neubau der Bootshütte in Ebensee 2012 beteiligt, zudem "zählt es nach wie vor zu meiner Aufgabe, das 30 Jahre alte Einsatzboot immer auf den neuesten Stand der Technik zu halten."

Bootsfahrt als Dankeschön

Als Dankeschön für die Auszeichnung lud Pucher seine Ehrengäste auch zu einer Rundfahrt mit dem Einsatzboot ein. Auf dieser gab er auch einige Anekdoten von seiner langjährigen Tätigkeit bei der Wasserrettung zum Besten. Auch LH Stelzer zeigte sich beeindruckt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen