Jubiläumsfeier
Gmundner Straßenbahn fährt seit 125 Jahren

Viele Gäste nutzten die Chance auf eine "historische" Fahrt.
40Bilder
  • Viele Gäste nutzten die Chance auf eine "historische" Fahrt.
  • Foto: Wolfgang Spitzbart
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Am 23. August 1894, also vor genau 125 Jahren, wurde die Gmundner Straßenbahn als „Elektrische Lokalbahn Gmunden (ELBG)“ eröffnet.

GMUNDEN. Am Samstag feierte Bahnbetreiber Stern & Hafferl dieses Jubiläum mit einem großen Fest auf dem Gmundner Rathausplatz. Dabei waren vier Generationen von Straßenbahngarnituren im Einsatz. Mit einer Streckenneigung von exakt zehn Prozent zählt sie nach wie vor zu den steilsten Adhäsionsbahnen der Welt. Und bis zur Durchbindung nach Vorchdorf im letzten Jahr war sie mit nur 2,3 Kilometer Streckenlänge, fünf Triebwagen und fünf Mann Personal der kleinste elektrische Straßenbahnbetrieb der Welt.

Ausbau nach Altmünster und Laakirchen auf dem Plan

Aufhorchen ließ beim Jubiläumsfestakt der Obmann des Vereines "Pro Gmundner Straßenbahn" Otfried Knoll: "Wir wollen die Traunseebahn bis nach Laakirchen und bis nach Altmünster verlängern. Natürlich ist das eine Frage der Zeit. Aber wir werden auf jeden Fall Vereinsvermögen zur Planung dieser Projekte einsetzen." Bei den anwesenden Bürgermeistern der beiden Orte, Elisabeth Feichtinger (Altmünster) und Fritz Feichtinger (Laakirchen), stieß die Ankündigung auf offene Ohren.

Große Gratulantenschar

Zum 125-jährigen Jubiläum gratulierte eine groß Schar von Ehrengästen, u.a. Landtagspräsident Adalbert Cramer, Verkehrslandesrat Günther Steinkellner, dessen Vorgänger LH-Stv.a.D. Reinhold Entholzer, Nationalrätin Elisabeth Feichtinger, die Landtagsabgeordneten Martina Pühringer und Rudolf Raffelsberger, Bürgermeister Stefan Krapf und Verkehrsstadtrat Wolfgang Sageder sowie die Ortschefs der an der Traunseebahn gelegenen Gemeinden. Viele Gäste, Eisenbahnliebhaber und Fotografen nutzten die Möglichkeit, an diesem Tag nicht nur die ultramodernen Traunseebahngarnituren testen zu können, sondern auch drei Generationen historischer Straßenbahnen. Wer das versäumt hat, hat schon bald wieder Gelegenheit dazu: Im Rahmen der "Langen Nacht der Museen" am 5. Oktober fahren die alten Triebwagen das nächste Mal aus der Remise.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen