Soziales Engagement
Goldhaubenfrauen Altmünster spenden für Teile der Schwanthalerkrippe

ALTMÜNSTER. Die Goldhaubenfrauen Altmünster sind bekannt für ihr soziales Engagement in der Region. Ihnen liegt auch am Herzen, Kultur und Brauchtum zu erhalten. Daher haben sie mit einer großzügigen Spende die Kosten für die Neugestaltung der Lichtmeß- und Beschneidungsgruppe der Schwanthalerkrippe in der Pfarrkirche Altmünster übernommen.
Ein besonderer Dank gilt dem Ehepaar Hedi und Fritz Wiesmayr, die sich mit viel persönlichem Einsatz und Zeitaufwand für die Neugestaltung der gesamten Krippe eingesetzt haben.
„'Vergelt`s Gott' für diese ehrenamtliche Tätigkeit, ebenso dem gesamten Krippenteam, die mit viel Fachwissen die sehenswerte Schwanthalerkrippe präsentieren", so Goldhauben-Obfrau Monika Natmessnig.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen