Parisreise der HLW Wolfgangsee war "très bien"

Die Besichtigung des Eiffelturms durfte bei der Sprachwoche natürlich nicht fehlen.
4Bilder
  • Die Besichtigung des Eiffelturms durfte bei der Sprachwoche natürlich nicht fehlen.
  • Foto: HLW Wolfgangsee
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

ST. WOLFGANG, PARIS. Die Schüler des III. Jahrganges der HLW Wolfgangsee starteten ihre Reise nach Frankreich am 19. April 2017 vom Salzburger Flughafen. Nach der Landung in Paris fuhren sie mit dem Zug nach Pontchartrain (Versailles), wo sie von ihren Gastfamilien empfangen wurden.

Bei wunderschönem Wetter besichtigten sie am nächsten Tag die erste Sehenswürdigkeit, das Schloss Versailles mit seinen prunkvollen Gärten. Am Freitag folgte einer der Höhepunkte der Reise, alle Schüler erreichten nach einem langen anstrengenden Aufstieg die Spitze des Eiffelturms und genossen den schönen Ausblick auf Paris. Die Besichtigung der Kathedrale „Notre Dame“ krönte den wunderschönen Tag.
Das Wochenende verbrachten die Schüler bei den Gastfamilien, welche ein sehr abwechslungsreiches Programm boten. Einige hatten besonders viel Glück und besuchten das Disneyland oder fuhren für einen Tag in die Normandie.
Montag und Dienstag galt es wieder, Paris zu entdecken, wobei natürlich auch Shopping auf dem Programm stand. Während ausgedehnter Spaziergänge durch das Viertel Montmartre oder entlang der Champs-Elysées, lernte die Gruppe viele Facetten der Stadt kennen. Am letzten Tag vor der Heimreise statteten die Schülerinnen und Schüler der HLW Wolfgangsee der Gastschule einen Besuch ab. Damit ging eine ereignisreiche Woche zu Ende.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen