20 neue Werkmeister am WIFI Gmunden

20 neue WIFI-Werkmeister Maschinenbau/Betriebstechnik bzw. Mechatronik mit den Trainern DI Matthias Knaus und Peter Lumetzberger sowie Robert Oberfrank, WKO Gmunden.
  • 20 neue WIFI-Werkmeister Maschinenbau/Betriebstechnik bzw. Mechatronik mit den Trainern DI Matthias Knaus und Peter Lumetzberger sowie Robert Oberfrank, WKO Gmunden.
  • Foto: WKO Gmunden
  • hochgeladen von Kerstin Müller

SALZKAMMERGUT. Diese zweijährige Ausbildung steht für eine fundierte Höherqualifizierung und ebnet den Weg vom Angestellten zum Meister. Der WIFI-WMS-Abschluss ist staatlich und europaweit anerkannt und wird in der Wirtschaft sehr geschätzt. Hauptaugenmerk wird auf eine praxisnahe Erweiterung des Fachwissens, sowie auf die Stärkung der sozialen Kompetenz gelegt. Die erfahrenen Trainer vermitteln die Kompetenz zur Lösung fachlicher Herausforderungen und die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse anhand lebendiger und nachhaltiger Lernmethoden. Die Inhalte der WIFI-Werkmeisterschule orientieren sich am neuesten Stand der Technik. Einen wesentlichen Bestandteil der Ausbildung stellt das begleitete aber eigenständige Verfassen einer technischen Projektarbeit dar, in der das erworbene Wissen fokussiert wird. Im September starten die neuen Lehrgänge der WMS Maschinenbau/Betriebstechnik bzw. Mechatronik. Am Di., 22. August, 17 Uhr, findet der kostenlose Informationsabend statt. Infos und Anmeldung: Tel. 05/7000-5260 oder unter wifi.at/ooe.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen